Was haltet ihr von Lakeballs beim Golf?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe gute Erfahrungen mit Lakeballs der höchsten Qualitätsstufe gemacht. Diese Bälle sind in der Regel neuwertig und lagen nicht lange genug im Wasser, um einen Schaden davontragen zu können. Ein gewisses Restrisiko, dass das Paket einen oder zwei Bälle mit veränderten Flugeigenschaften enthält, besteht jedoch. Meines Erachtens wiegt der Preisvorteil das Risiko aber deutlich auf.

Soweit ich weiß, gibt es bei den Lakeballs-Paketen immer unterschiedliche Qualitäten. Diese Pakete sind immer ein Sammelsurium aus qualitativ ähnlichen Bällen. Auf jeden Fall haben die meisten Bälle schon ein paar Macken, und sind für einen guten Score oder einfach für einen perfekten Ballflug kaum noch geeignet. Ich würde mir keine Lakeballs kaufen.

Lakeballs sind für die Mehrzahl der Golfer völlig ausreichend. Wenn man mal richtig gut den Schwung beherrscht, wäre ein guter neuer Ball von Vorteil. Ist man jedoch noch am Anfang, dann ist der Ball alles andere als entscheidend. Selbst Lakeballs 3.Wahl sind völlig OK.

Hallo, wir vertreiben Lakeballs unter www.golfbaelle-billig.de . Ein Lakeball oder gebrauchter Golfball kann nicht schlechter sein, als ein Ball, den man schon einige Runden gespielt hat. Lakeballs haben ein gutes Preis/Leistungsverhältnis, sind für den Anfänger perfekt und für den Pro gut.Auch um einen "neuen" Ball zu finden sind diese excellent geeignet. Richtig ist, dass jeder Anbieter seine Qualitäten anderes deklariert. Wer jedoch dauerhaft Kunden haben möchte, setzt auf dauerhaft gute Qualität.

Mein Mann (Hcp 10,..) und ich (Hcp 17,7) spielen nur lakeballs und das mit Erfolg! Wenn man die Klasse AAA kauft sind die Bälle wirklich wie neu und für uns Amateure locker ausreichend!

Was möchtest Du wissen?