Günstige Möglichkeiten für eine vollwertige Golfclub-Mitgliedschaft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, für das Ausland kann ich Dir leider nur einen Tipp geben, den ich selbst noch nicht getestet habe, es aber in einigen Internet-Foren Hinweise darauf gibt, dass diese Mitgliedschaft auf einigen Golf-Plätzen schon etwas schräg angesehen wird. golfmitgliedschaft.net ist ein Golfclub in Thailand für 99 EUR.

Aber warum machst du das so kompliziert. Hier gibt es den VCG (Club der vereinslosen Golfer): ein deutscher Sportverein für Golfer unter dem Dach des Deutschen Golf Verbandes. VCG ist die einzige vom DGV anerkannte Interessenvertretung clubfreier Golfspieler. Die Mitglidschaft kostet 220 EUR im Jahr und man kann auf rund 600 Golfplätzen in Deutschland spielen. Natürlich kostet es dann Greenfee.

Ich spiele seit ca. 5 Jahren mit der Karte, die ich über golfmitgliedschaft.net beantragt habe und hatte noch nie Probleme mit der Spielberechtigung. Man hat mich auch noch nicht schräg angeschaut. Ich denke das sind oftmals irgendwelche Vorurteile. Ich habe nur positive Erfahrungen mit der Mitgliedschaft von golfmitgliedschaft.net sammeln können, da es sich um eine seriöse Mitgliedschaft in einem anerkannten Golfverband handelt und nicht zu vergleichen ist mit einem Golfclub, den es eventuell gar nicht gibt. Was will man mehr für Euro 99.- im Jahr ohne versteckte Kosten.

es gibt ganz günstige Fernmitgliedschaften im ausländischen Golfclubs. Allerdings sollte man sich vorher informieren, ob mit mit dieser Clubmitgliedschaft dann auch überall in Deutschland spielen darf.

Wann genau beignnt sich beim Golfschlag die Hüfte nach vorne zu drehen?

Mich interessiert der genaue Zeitpunkt des Hüfteinsatzes beim Golfschlag. Beginnt die Hüftrotation kurz vor dem Abschwung des Schlägers, also gegengleich zur Ausholbewegung? Oder fängt die Hüfte gleichzeitig mit Beginn der Schlagbewegung, also im höchsten Punkt des Schlägers? Wie sind die Auswirkungen eines zeitlich falschen Hüfteinsatzes?

...zur Frage

Wie unterscheidet sich ein Fairwayholz von einem normalen Holz bzw Driver?

Hab hier ein paar mal bei Golffragen den Begriff Fairwayholz gelesen. Wollt mal wissen ob das ein besonderes Holz ist... hat es eine andere Bauart als ein Driver bzw Holz? Wer bringt Licht in mein Dunkel ;-) Danke

...zur Frage

Golfset: Kombination von Schlägern für Links- und Rechtshänder erlaubt?

Meistens habeich weniger als die erlaubten 14 Schläger im Golfbag. Für den Fall, dass ich als Rechtshänder der Ball in einer Lage liegt, die für Rechtshänder unspielbar ist, für Linkshänder jedoch spielbar (z.B. Ball liegt 20 cm rechts neben einem grossen Baum), möchte ich noch einen Linkshänder-Schläger mitnehmen, der mir in einem solchen Fall einen einigermassen spielbaren Schlag ermöglicht. Ist dies regelkonform?

...zur Frage

Wie sieht ein spezielles Krafttraining für Golf aus?

Sicher zahlt es sich beim Golfen auch aus, wenn man ein gezieltes Krafttraining macht. Wenn auch der technische Aspekt sicher überwiegt, sollte man wohl auch an die am Golfschwung beteiligte Muskulatur denken. Welche Übungen sind hierbei für ein Golfkrafttraining zu empfehlen?

...zur Frage

Ab welchem Alter kann man mit dem Golfspielen beginnen?

Kinder habe ich eigentlich noch nicht golfen sehen. Man braucht sicher auch eine bestimmte Größe. Oder gibt es auch für Kinder Schläger? Wenn ja, sind die ausziehbar?

...zur Frage

10 Jahre altes Golfset von Titleist für Einsteiger, was meint ihr?

Mein Kumpel versucht gerade ein altes Golfset zum Einsteig zu ersteigern. ist ein gebrauchter Satz von Titleist, der etwas "steif" ist, so heißt es. Kann man da als Anfänger was falsch machen, wenn man das für unter 100 Euro bekommt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?