Was bedeuten die farbigen Pfosten beim Golf auf dem Golfplatz?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Pfosten haben verschiedene Funktionen:

Weiße Pfähle kennzeichnen die Ausgrenze.

Blaue Pfosten bedeuten "Boden in Ausbesserung". Das ist ein Bereich, der für nicht bespielbar erklärt wurde. Hier darf (manchmal muss) der Ball den Regeln entsprechend daneben fallen gelassen ("gedroppt") werden, dann kann weiter gespielt werden. Manchmal werden so auch andere Bereiche gekennzeichnet, z.B. junge Anpflanzungen... hier ist in gleicher Weise zu verfahren. Zur Schonung darf hier oft nicht gespielt werden.

Rote und gelbe Pfosten sind zu Kennzeichnung von Wasserhindernissen vorgesehen (gelb = "frontal" - rot = "seitlich").

Die Pfähle mit den Ringen zeigen die Entfernungen zum Grünanfang an (100, 150, 200 Meter).... (oft ein, zwei, drei Ringe.... oder weiße, rote, gelbe Ringe....)

Super, vielen Dank für die ausführliche Beantwortung!

0

Manchmal sind auch bestimmte Bereiche weiß umrandet.Das ist dann auch sowas wie boden in Ausbesserung wo man in einer Schlägerlänge straffrei droppen darf.Außerdem gibt es noch Unterschiede beim frontalen und rotem Wasserhindernis da man zum Beispiel beim frontalem Wasserhinderniss so weit zurückgehen kann wie man möchte, was beim rotem Wasserhinderniss nicht möglich ist.

Was möchtest Du wissen?