Wann gibt es bessere Thermik - bei Hochdruck oder Tiefdruck?

2 Antworten

Im Hochdruckgebiet. Tiefdruckeinfluss bildet zwar grundsätzlich einen thermikbegünstigenden Temperaturgradienten aus, ist jedoch meist mit Windgeschwindigkeiten verbunden, die seriöses Gleitschirmfliegen nicht zulassen.

Desweiteren fehlen im Tiefdruckeinfluss wetterwirksame Sperrschichten. Im Sommerhalbjahr ist daher, auch außerhalb direkten Fronteinflüsse, mit thermischen Überentwicklungen, d.h. CBs zu rechnen.

Hochdruckeinfluss lässt Sonneneinstrahlung zu, die in der Regel ab dem späten Vormittag thermische Ablösungen ermöglicht. In den Alpen ist der bei Hochdruckeinfluss aufkommende Talwind zu beachten, der Thermiken stört und seriöse Flugbedingungen für Gleitschirmflieger kritisch stören kann.

Quellwolke über der Kammlinie: Thermikanzeige - (Wetter, Paragliding, gleitschirm)

Als Faustregel kann man das sicherlich so sagen. Allerdings ist die Thermik von weit mehr abhängig. Der Effekt wird z.B. allein schon dadurch beeinträchtigt, dass die Sonneneinstrahlung bei Hochdruckwetterlage meist energiereicher (weniger Absorption durch Wolken) ist und somit die Konvektion erhöht. Thermik und im speziellen Aufwind sind nicht nur von ein oder zwei Faktoren abhängende Phänomene.

Diese Antwort ist genau falsch - als Faustformel kann man sagen, dass es bei Hochdruck bessere Thermik als bei Tiefdruck gibt.

0

je mehr ich laufe, desto schlechter werde ich "hilfee"

Hallo Zusammen,

ich bin 23 Jahre alt und weiblich. Ich bin 1-2 kilo über dem normal Gewicht. Vor knapp 1,5 Monaten habe ich wieder mit dem Laufen angefangen. Ich habe das Gefühl ich werde immer schlechter. Ich halte mich strikt an dieses Programm : http://www.c25k.com/c25k_german.html

Die erste und zweite Woche war super aber nun hänge ich seit gut 4-5 Wochen an der 3ten Woche fest. Ich komme nicht über die 3 Minuten. Und je öfter ich gehe, desto schlechter werde ich. Mittlerweile schaffe ich nicht mal mehr die zweiten 3 Minuten ohne zu schnaufen bis zum umfallen und ich kaum noch Luft bekomme.

Vorher hatte ich auch keine Problem mit dem keine Luft bekommen, eher mit den Waden aber nachdem mir der Arzt Einlagen verschrieben hat läuft es in der Hinsicht super...

Was mache ich falsch?

...zur Frage

Wer kann mir den Kippaufschwung erklären?

Mir fehlt beim Kippaufschwung der letzte Schwung, damit ich wieder in den Stütz komme. Kraft müßte eigentlich genug da sein. Gibt es hierfür Tipps? Wie habt ihr die Kippe geschafft?

...zur Frage

Was haltet ihr von Billig-Tennisschlägern? Sind die wirklich um soviel schlechter?

Wenn ja, was genau ist bei den billigen oder Noname Tennisschlägern eigentlich schlechter? Wieviel sollte man mindestens für einen Tennisschläger ausgeben?

...zur Frage

Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

Hallo zusammen,

leider kämpfe ich jetzt seit mehreren Monaten schon mit Schmerzen im Ellenbogen, genau Im Gelenk. Diese treten aber nur beim Tennis beim Aufschlag oder beim Slice auf, also bei Schlägen die stark in die Streckung des Armes gehen. Bei allen anderen Schlägen habe ich überhaupt keine Schmerzen.

Die erste Vermutung war Golferarm, aber dafür ist der Schmerz eigentlich zu deutlich an einem Punkt und bei Überstreckung entstehen auch keine Schmerzen. Schleimbeutel wurde auch ausgeschlossen, da keine Schwellung vorhanden ist.
Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir und bin echt verzweifelt....vielleicht gibt es hier den ein oder andere mit ähnlichen Problemen oder guten Tipps?
Vielen Dank vorab.
Volker

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Wie atme ich richtig auf dem Trampolin?

Ich weiss nie wann und wie ich beim Trampolinspringen atmen soll? Eigentlich halte ich die Luft oft an. Wer kann mir weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?