Unter Wasser sitzen gesundheitsschädlich?

4 Antworten

klar kannst du das machen!!!

der einzige unterschied ob du vorher einatmest oder ausatmest ist der, dass du länger unterwasser bleiben kannst wenn du vorher einatmest. Aber die Variante mit dem ausatmen ist auch sehr geläufig.... 

jedoch solltest du darauf achten, dass jemand da ist und auf dich aufpasst und dich hochholt, falls dann mal wirklich die Luft aus ist ;) und dann nicht unbedingt der Bademeister sondern jemand der für die zeit guckt dass du nicht absäufst.

wichtig ist nur dass du davor nicht hyperventiliert (schnelles ein- und ausatmen). Das ist nämlich echt gefährlich. google mal Schwimmbad-Blackout. da wird erklärt wieso. 

Das Problem und der Grund warum jemand aufpassen sollte ist der, dass du bewusstlos werden kannst und dann von alleine anfängst zu atmen. Und das ist unterwasser nicht so vorteilhaft. Überwasser (also zum Beispiel im Bett oder so) kannst du so lange die Luft anhalten wie du willst. Da kann grundsätzlich erstmal nichts passieren. Solange du nicht irgendwie vom Stuhl fällst weil du bewusstlos wirst und dich dann so verletzt.....

Du meinst vllt Luft anhalten? Wenn du das trainierst, dann ist das sicher irgendwann machbar und auf keinen Fall schädlich. Nur schwindelig sollte dir nicht werden, also auf keinen Fall länger die Luft anhalten, als du das Gefühl hast, das gut wäre!!

Du meinst wegen dem Überdruck durch das Wasser?

Ich glaub das wird erst in größerer Tiefe relevant und nicht im Schwimmbecken .-)!

Ich meinte eigentlich das man ja weniger Luft zur Verfügung hat wenn man seine Lunge leert. Dann hat man ja größtenteils nur noch den Sauerstoff aus dem Blut. Es könnte ja dann schneller gefährlich werden als wenn man mit Luft unter Wasser bleibt.

0

Ich weiß nicht, warum du es machst, ich jedenfalls liebe das. Da ich mehrmals die Woche schwimme, tauche ich gerne sitzend am Beckenboden und halte so lange ich kann die Luft an. Das beruhigt mich total, beinahe ZEN-Buddhismus. Bislang hatte ich noch keine Schwierigkeiten damit. LG. Ben

Was möchtest Du wissen?