Umfrage: Was haltet Ihr von Sportvereinen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 18 Abstimmungen

ja, ich bin für den Sportverein, weil ... 72%
nein, ich bin nicht für den Sportverein, weil ... 27%

15 Antworten

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

... es vielen Leuten eine gute Gelegenheit gibt, mit anderen etwas sportlich auf die Beine zu stellen. Viele würden ohne Verein vielleicht nur zuhause rumsitzen und sich nicht sportlich betätigen - ich bin zwar nur in einem Verein, da ich mehr Individualsportarten betreibe, find´s aber eine sinnvolle Ergänzung.

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

weil man dort auf einem höheren Niveau und zu günstigeren Konditionen seinen Sport ausüben kann. Außerdem gehören Sport und Gesellschaft für mich zusammen.

Ich war viele Jahre (ca. 15) in einem Sportverein und habe währenddessen Kunstturnen, Basketball und Karate unter diesem Dach ausgeübt, die Möglichkeit viele Sportarten für einen relativ geringen Beitrag auszuüben ist sehr positiv zu bewerten; außerdem wurden jährlich Skifreizeiten über 2 - 3 Wochen veranstaltet, die ebenfalls super gut und sehr lustig waren, ich möchte die Zeit nicht missen. Dann bin ich ausgetreten weil ich erst der DLRG beigetreten bin und dann mit Bodybuilding angefangen habe. Das Gemeinschaftsgefühl im Sportverein ist besser als in allen anderen Bereichen in denen ich Sport betrieben habe, wenn man Lust drauf hat. Zur Zeit bin ich am überlegen, ob ich wieder einem Sportverein beitrete hauptsächlich wegen der Möglichkeiten die in Bezug auf Ski Alpin geboten werden - der Verein besitzt mehrere Skihütten die man dann günstig (auch mit mehreren) mieten kann etc.

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

... weil ich so in viele Sportarten schnuppern kann und vorallem bei Ballsportarten findet man sonst schlecht eine Gruppe. Und, die ganze Familie kann sich unterschiedlich ausleben. Man bekommt Kontakt zu Gleichgesinnten.

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

man da immer Leute um sich herum hat mit denen man Spass haben kann und weil der Mannschaftssport meistens nur in Vereinen auszuführen ist, deswegen muss man sowieso in Vereine eintreten.Außerdem kennt man sich untereinander und veranstaltet immer tolle Feiern. Einzelsport ohne Verein find ich dagegen eher langweilig

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

z.B. bei Gymnastik fachgerechte Anleitung und Überwachung wichtig ist, die man aus Büchern nur bedingt bekommt, weil es in der Gemeinschaft mehr Spaß macht und weil ein Verein für mich auch soziale Funktionen hat, die ein Fitness-Studio nicht übernimmt.

ja, weil mittlerweile auch die Vereine erkannt haben, dass flexible neue Angebote ein Muss sind. Ich finde das Vereinswesen mal ne positive deutsche Eigenschaft.

nein, ich bin nicht für den Sportverein, weil ...

... ich mich selbst motivieren muss, nach meinem eigenen Rythmus gehen muss und auch meine Zeit Flexibilität abverlangt, die mir kein Verein bietet.

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

..es einen sozialen Aspekt erfüllt, in einem Verein aktiv zu sein. Es macht einfach Spaß mit Leuten aktiv Sport zu treiben!

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

weil ich lieber mit freunden und gleichgesinnten sport mache. macht mehr spaß und ich kann mich auch besser motivieren.

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

Nur der Sportverein sieht den Gesundheitlichen Aspekt des Sportes im Vordergrund;richtet sich an bewährten nachgewiesenen Erkenntnissen;durch seine Gemeinnützigkeit und ehrenamtliche Helfer keine Verkaufsinteressen ;sie setzen den sportfreien Fitnessstudios und Muckibuden mit deren eigenen Ausbildungsinstituten ein gesundheitlich und gesellschaftlich wertvolles Gegengewicht entgegen.Übrigens kann man allgemein keinen Sport richtig betreiben,dazu müsste man ihn zumindestens irgendwo gelernt haben!

nein, ich bin nicht für den Sportverein, weil ...

Ich bin nicht (mehr) in einem Sportverein,

  • weil das Training da immer zu ganz bestimmten Zeiten stattfindet,

  • weil die Trainer sich dann primär um ihre Lieblinge kümmern und der Rest der Gruppe keine Förderung bekommt,

  • weil mir die begleitende Vereinsmeierei nicht sonderlich behagt.

Richtig so

0
ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

Auf jeden Fall "JA" wenn man feste Zeiten hat, hat das den Vorteil, dass man auch hingeht...zu mehreren macht es immer mehr Spaß sich zu bewegen und man hält eher durch als für sich alleine...dies kann man nur, wenn man sehr diszipliniert ist...wenn man sich z.b. mit seiner Freundin verabredet hilft das noch zusätzlich am Ball zu bleiben auch wenn es Tage gibt an denen man keine Lust hat...mittlerweile bieten die Vereine (wo es ja primär um den Spaß an Bewegung geht) verschiedene Angebote an...also am besten mal durchtesten, ob es einem gefällt und dann nix wie machen, hinterher ist man (oder frau) immer froh was getan zu haben :-)

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

... ich der gleichen Meinung wie drehwurm bin

ja, ich bin für den Sportverein, weil ...

Mich hat Vereinssport immer derbe demotiviert. Fixe Trainingszeiten, ambitionierte Trainer und Teamkollegen und weniger Bewegung und Spaß an der Sache durch steife Übungen und Reglementierungen. Gut wenns anderen Spaß macht, aber nicht mein Ding!

Was möchtest Du wissen?