Trainingsfortschritt

11 - (Training, Fitness, Körperfett) 22 - (Training, Fitness, Körperfett)

5 Antworten

Danke für die Antworten!!!

Mhhh komisch.....ich mache jeden 2. Tag Krafttraining, jeden 2. Tag Ausdauer und Ernährung ist auch mit 1500kcal pro Tag auch ok. Führe ein Ernährungstagebuch.......leider tut sich nicht viel. Diese Befürchtung hatte ich auch und wollte es Bestätigt haben.

Wo liegt eher der Fehler? Zu lasches Training, zu wenig Audauer, weil zu viel kcal können es ja ned sein.....

Danke für die Antworten

Trotzdem noch ein Zusatz

wieso zu viel des guten bei jedem 2. Tag Training?

Ich habe doch dann genug Erholung

Was empfiehlst du/ ihr mir dann? Split Training und dann sehr intensiv oder beim Ganzkörpertraining bleiben?

die Ernährung sollte passen, deswegen wundere ich micht über den NICHTfortschritt:-((

Einstellung und Durchhaltevermögen passt, noch kein Training schleifen gelassen....

Grundsätzlich muss man sagen, dass ein Sixpack nicht primär durch Bauchmuskeltraining entsteht. Klar, man muss erst mal die Bauchmuskeln trainieren, bevor man überhaupt was sieht. Aber was hier an erster Stelle stehen muss ist, dass der Körperfettanteil reduziert werden muss. Ein Sixpack wird sichtbar bei einem KFA ab ca. 10 - 12 %.

Vom Training her kann ich denke ich mal nichts aussetzen, so wie du es angibst. Der Eiweißwert richtet sich natürlich nach dem Körpergewicht, ist aber auch ok. Doch man sollte nicht nur auf das Eiweiß schauen, auch Kohlenhydrate sind essenziell wichtig für den Muskelaufbau.

Zu den Bildern: Wie ich in beiden Bildern sehen kann, hast du doch noch ein wenig "Hüftgold", das für einen Sixpack natürlich abtrainiert werden muss. Das Hüftgold bekommst du am besten durch Ausdauertraining weg, natürlich in der Mischung mit Krafttraining. Allerdings würde ich die Pizza und die paar Bier die nächsten Wochen oder vielleicht sogar Monate weglassen, wenn du es wirklich erreichen willst.

Hoffe ich konnte helfen ;-)

Auf den BIldern von jetzt und vor drei Monaten ist kein wesentlicher Unterschied erkennbar. Du wirst, wie schon angemerkt wurde, mit einem GK Plan auch nicht weit kommen. Du mußt die einzelnen Muskelgruppen schon über mehrere Übungen und Sätze richtig ausreizen und das schaffst du bei einem GK Plan nicht ausreichend, da die Gesamtintensität einfach zu hoch ist. Gehe in einen Split über wo du nur 2-3 Muskelpartien pro Einheit trainierst. Trainiere hart und strukturiert und dann sollte das auch Früchte tragen. Bedenke aber das der Muskelaufbau schon ein langwieriger Prozess ist. Das zieht sich über Monate / Jahre hin. Du solltest allerdings schon ein Beintraining ausüben denn über das Tennisspielen trainierst du deine Beinmuskulatur nicht.

jeden zweiten Tag Krafttraining ist bei einem Ganzkörperprogramm viel zu viel. Damit kannst du nicht intensiv genug trainieren. Und es geht Intensität vor Häufigkeit. Außerdem fehlen einige wichtige komplexe Übungen wie Kniebeugen mit der Langhantel sowie Bankdrücken, Latzug, etc. Und nach 3 Monaten kannst du auch nocht nicht allzu viel erwarten.

Was möchtest Du wissen?