Tennis: Tipps für Anfänger?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als Anfänger kann man sehr gut an einer Wand üben, falls du mal keinen Spielpartner oder Trainer hast.

Ansonsten gut aufwärmen, nicht gleich übertreiben mit Trainingsintensität und -umfang.

Und: Nicht frustriert sein - die ersten Male werden die Bälle nicht ansatzweise dahin gehen, wo du es gern hättest ;-)

Einen Spielpartner habe ich doch, es wäre kein Problem. Dankeschön für die Tipps! :)

0

Mit einem Tennislehrer mindestens 10 Stunden Beginnen. dann mit Freunden weiter üben, dann wieder einen Tennislehrer bemühen. USW. Ein langer weg, aber macht immer sehr happy. Viel Glück und Freude!

Ich will aber Tennis nicht professionell spielen, sondern als Amateur :) Werde es versuchen.

Vielen Dank für die Hinweise!!! 

0

Trainieren, trainieren, Trainieren!

Ganz wichtig, sonst bekommst du kein Gefühl für den Ball und auch die Antizipation sit super wichtig: Also wo fliegt der Ball wahrscheinlich als nächstes hin? Also Field Time ist da A und O!

Ansonsten dein Spielmaterial noch unglaublich wichtig. Was für einen Schläger hast du dir denn gekauft? Lies dir mal am besten noch einen ordentlichen Ratgeber durch bevor du einfach zum spielen mit deinem Schläger startest https://www.kaufberater.io/freizeit/ballsport/tennisschlaeger/

Persönlich habe ich jahrelang mit dem falschen gespielt ;D Kann dir die Schläger der Marke HEAD empfehlen!

Tennis - beratungsresistente Spielpartner (Anfänger) welche Argumente gibt es noch?

Hallo,

seit einigen Wochen spiele ich zusammen mit meiner Frau und einem anderen Pärchen Tennis. Ich selbst spiele schon seit vielen Jahren regelmäßig Tennis und würde mich als ganz guten Spieler bezeichnen. Nun ist es so, dass die meine Frau und das andere Pärchen Anfänger sind, was nicht weiter schlimm ist. Immer wenn wir auf dem Platz sind, versuche ich den drei die Tennis-Grundlagen zu vermitteln (Wie hält man den Schläger, Vorhand, Rückhand usw.) Meine Frau ist dabei immer sehr aufmerksam und gibt sich auch viel Mühe, meine Ratschläge umzusetzen, was sie auch schon ganz gut hinbekommt. Aber die anderen beiden geben sich keine große Mühe. Insbesondere die Frau nicht. Ich erzähle ihr, wie sie den Schläger greifen soll und sie ignoriert das einfach (Sie greift den Schläger immer in der Mitte des Griffs), sie schwingt nicht auch nicht und steht immer viel zu weit im Feld. Die Bälle springen ihr immer über den Kopf. Hat sie auch schon bemerkt. Sie sagt dann immer zu mir, dass die Bälle ja so hoch springen und sie nicht richtig schlagen kann. Ich sage ihr dann, dass sie sich weiter hinten in das Feld stellen soll. Dann schaut sie mich an, lacht und tut nicht. Ich komme mir langsam entwas blöd vor. Ich weiß einfach nicht, wie ich ihr das begreiflich machen soll? Es kann doch nicht sein, dass jemand so dermaßen beratungsresistent ist. Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen. Ich und meine Frau möchten ja eigentlich weiter mit dem Pärchen spielen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?