Tempotraining fürs Eislaufen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit der Grundkondition hast Du auf jeden Fall schon mal eine gute Basis aufgebaut.Treppenläufe, Zugschlitten, Speedleiter, da gibt es so einiges.Auf Youtube findest Du vieles zum Thema Speedtraining Eishockey.Ein Speedtraining sollte auch nicht zu oft in der Woche durchgeführt werden, Du solltest dafür ausgeruht sein.Auch das Krafttraining (u.a.Beinpresse, Wadenheben, Kreuzheben,Ausfallschritte mit Gewicht)solltest Du mit einbauen. Plyometrietraining (z.B Seilspringen, Treppensprünge), steigert auch die Schnellichkeit. Wenn Du aber Eishockeyspieler bist, und Deine Saison jetzt beginnt, ist es nicht ratsam mit einem ausgeprägten Speedtraining noch anzufangen.Dafür ist es für diese Saison schon zu spät, dass macht man in der Vorbereitungsphase.Jetzt solltest Du weiter die Lauftechnik (auf Schlittschuhen) verbessern, und zwischendurch Deine Grundausdauer halten(Intervalläüfe). Zu hartes Speedtraining könnte sich auf Dein Training auf dem Eis, oder den Spielen sonst negativ auswirken.

http://www.youtube.com/watch?v=2NeY1dYmJP4&feature=related

Was möchtest Du wissen?