Swingstick und Skoliose

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen einen Swingstick ist überhaupt nichts einzuwenden- im Gegenteil. Eine sanftere Möglichkeit auch seine tiefe Halte-Rückenmuskulatur zu aktivieren gibt´s kaum. Ich würde allerdings einen Kurs besuchen oder mind. einen Experten(z.B.Physioth. o. Sporttrainer dieser Disziplin/Fitnesstrainer) um Dich bei den Übungen korrgieren zu lassen. Eine " leichte" Skoliose habe sehr viele Menschen, was von Sport nicht abhält- im Gegenteil.Rücken- u. Bauchmuskeln müssen gekräftigt werden um die Wirbelsäule zu stabilisieren- natürlich ohne Schmerzen auszulösen. Z.B. auch durch Wirbelsülengymnastik.

Genau meine Meinung. Wobei sanft hier gar nichts bringt. Es soll ordentlich trainiert werden, damit die starke Muskulatur die Wirbelsäule unterstützen und entlasten kann. Ich habe auch Skoliose, und keine Leichte.

0

Vielen Dank für die Antwort. Ich werde den Swingstick also behalten und mir von der Physio die richtigen Übungen auswählen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?