Sollte man beim Rudern Handschuhe benutzen?

4 Antworten

Gerade wenn man im Rudersport neu ist, sind solche Handschuhe von Vorteil. Ich habe mir selbst, als ich mit dem Rudern angefangen habe, bei einem Trainingslager so viele Blasen geholt, dass es richtig weh getan hat, vor allem weil diese beim Weiterrudern aufgehen.

Turner benutzen keine Handschuhe, sondern Riemchen oder auch Turnriemchen. Diese sind aus robustem Leder mit Löchern für die Finger und Verschluss, um sie am Handgelenk fest zu machen. Beim Rudern hingegen braucht man, um die Blasenbildung zu verhindern, spezielle Ruderhandschuhe, die am besten auch die Finger komplett umhüllen. Bei mir haben sich beim Gebrauch von Fahrradhandschuhen nämlich viele Blasen an den Fingern gebildet.

Schaetze, das muss letztendlich jeder fuer sich selbst entscheiden. Ich rudere seit jeher bei jeder Temperatur ohne Handschuhe, emfinde das als direkter und bilde mir ein, mehr Kontrolle zu haben und weniger Gefahr zu laufen, abzurutschen. Jedoch habe ich andere gesehen, die sowohl mit Voll-, als auch mit Halbhandschuhen ihre Leistung sicher erbracht haben. Ich wuerde aber in keinem Falle eine etwaige Umstellung z.B. bei einer Regatta testen. Das geht sicher in die Hose.

Ich rudere seit 25 Jahren und habe noch nie Ruderer mit Handschuihen zum Schutz vor Blasen gesehen (außer vielleicht im Wanderruderbereich).

Was möchtest Du wissen?