schnelligkeitsausdauer

2 Antworten

folgend der ersten Antwort: Das "Eingehen" hateinen Grund. Ein Sprint (400m ist noch ein Sprint) findet grundsätzlich in einer Sauerstoffschuld statt. Unser "Energiedepot" in den Muskeln ist nach ca. 35 sec. - recht individuell - aufgebraucht. Leider hat man dann noch 100-150m vor sich. Eine Energieversorgung kann der Körper unter so einer Belastung in kürzester Zeit nur aus diesen Depot realisieren. Wie man einen 400m Sprint anläuft, muss man im Wettkampf ausprobieren. Nur Erfahrung mit dieser Strecke, auch mit mal schlechten Zeiten läßt irgendwann gute Zeiten zu. Sinnfrei aber bezeichnet für 400m = "Laufen&Sterben"

Der 400 Meter Lauf läuft ca. zur Hälfte anaerob und zur anderen Hälft aerob ab. Das heißt, dass der Sportler sowohl Tempoläufe (so 200-400) Meter und auch aeroben Bereich auf der Langstrecke trainieren sollte. 400 Meter Läufer brauchen sowohl Schnelligkeitstraining in Form von kurzen Abläufen über 20,30,40,50,60,80,100m, also auch Schnelligkeitsausdauertraining in Form von over-distance Läufen (120,150,200m). Hinzu kommt dann noch die aerobe Ausdauer inn Form von Minuten-, oder Intervallläufen. Das Problem beim 400er ist, dass man am Schluß immer "eingeht". Will man das vermeiden und läuft am anfang ganz locker, geht man hinten trotzdem ein und ist aber viel langsamer. Also, von Anfang an ziemlich Gas geben.

Mit Football anfangen?

Hi Leute , Also ich bin 17 jahre alt und würde gerne mit Football anfangen. Da ich aus einen Bauerndorf komme sind die nächsten Teams mind. 20-30km entfernt , d.h ich bräuchte schonmal ungefähr ne stunde um zum Traning hin und auch ne stunde um wieder zurück zukommen , was sehr Zeitaufwendig ist , da ich noch Abi mach. Außerdem bin ich nicht mehr so fit. Mit 14/15 war ich ein relativ "guter" Läufer (19.30 auf 5km) hab dann jedoch mein Talent weggeworfen wie mein Vater sagt und nurnoch mit Freunden abgehangen und nichts mehr für meinen Körper getan. Mittlerweile bin ich 1,80m groß und wiege um die 75. In letzter Zeit mach ich wieder mehr Sport und trainier darauf hinaus schneller zu werden. Ich bin mir nur einfach nicht sicher ob sich das alles lohnt und ob ich überhaupt ne chance hab. Ich will nicht bei so n' Probetraining auftauchen und wie der letzte vollidiot aussehen! :o

Würde mich über Meinungen und Raschläge sehr freuen , danke schonmal im Vorraus! :)

...zur Frage

Eishockey - Sommertraining

Hi, ich spiel Eishockey in einem Verein und meine Saison geht nun in 1 Monat zu Ende. Ich habe die Saison über einige Defizite entdeckt, die ich nun im Sommer durch viel Training beheben will. Einerseits bin ich deutlich zu langsam und habe eine nich ausreichende Ausdauer, um ein ganzes Spiel mit voller Kraft zu Ende zu spielen. Meist sind die letzten 10 Minuten des 3.Drittels schon unterirdisch schlecht oder ich habe ein Tief in der Mitte des 2.Drittels, wo dann echt nichts mehr geht. Zudem habe ich, laut meinem Trainer, zu oft den Kopf unten, so dass ich freie Mitspieler manchmal nicht entdecke, wenn ich am Puck bin.

Im Sommer wollte ich dies nun alles trainieren und habe für das Kopf unten haben auch schon eine Lösung, die folgende ist: superglideskating.at/GSIAllStarSystem.aspx Hier kann ich mich im Sommer mit Schlittschuhen draufstellen und den Puck im Stand führen und so üben dabei nach oben zu gucken. Außerdem kann ich Dribblings auf engem Raum üben und Pass und Schuss Training noch dazu (dahinter wird natürlich ein Tor gestellt ;))

Nun zu den anderen Sachen: Spritzigkeit, Schnelligkeit und Ausdauer!

Wie kann ich diese Sachen im Sommer trainieren? Joggen mache ich jetzt seit ca. einer Woche, aber jetzt habe ich gehört, dass das die Schnelligkeit widerum senkt?!

Kann mir jemand von euch vielleicht helfen?

Danke schonmal im Vorraus ;) mfg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?