Natürliche Lordose halten beim Kreuzheben, oder Bauchspannung und gerader Rücken?

1 Antwort

der bauch soll auch den rücken durch anspannen der muskulatur gerade halten! allerdings ist eine leichte lordose beim diesen übungen immer die bessere variante als einen leichten buckel zu machen! wenn die lordose leicht und natürlich ist, sorgt sie auch gewissermassen für stabilität. fast alle kraftsportler trainieren bei diesen übungen mit einem leichten hohlkreuz!

2er-Split Training okay (Einsteiger)?

Servus, eigentlich wollte ich mich an den WKM-Plan halten. Jedoch kann ich hab ich keinen der mir diese Grundübungen vernünftig zeigt. Insbesondere Kreuzheben und Kniebeugen können den Rücken kaputt machen, sofern man es falsch ausübt.

Weshalb ich auch nicht mehr mit der Langhantel herumexperimentieren will!

Hab mir jetzt einen 2er Split ab geschaut und wollte wissen ob dieser so okay ist: TE1 3x10 Bankdrücken, 2x12 Butterfly, 3x10 Klimmzüge, 2x12 Ruder T-Bar, 3x12 Seitheben, 2x15 Seitheben (vorgebeugt)

TE2 3x10 Beinpresse, 2x12 Beincurls, 2x12 Rückenstrecker, 2x12 Bauchmaschine, 3x10 Sit-Ups, 3x10 Kniebeuge (ohne Gewicht)

...zur Frage

Beinpresse statt Kniebeugen

Hi,

bis jetzt kam es mir noch garnicht in den Sinn, von Kniebeugen zur Beinpresse zu wechseln, weil man ja oft sofort verteufelt wird, wenn man keine Beugen macht. Ich merke nur, dass beim Beugen halt auch viel Belastung auf dem Rücken ist, den ich ja eigentlich in der anderen Trainingseinheit schon mit Kreuzheben und Langhantelrudern trainiere. Insofern ist es doch eher nachteilig, um jeden Preis eine Ganzkörperübung zu machen, wenn diese die Regenerationszeit der anderen Muskeln verkürzt, oder?

Außerdem kann ich an der Beinpresse entschieden mehr Leistung bringen, während ich beim Beugen relativ schwach bin, da mir nach etwa der Hälfte der Wiederholungen die Luft ausgeht und durch die angesprochene Belastung im Rücken.

Ich habe in letzter Zeit oft Knieschmerzen, obwohl ich die Beugen eigentlich richtig mache. Hab mich noch nicht vom Arzt checken lassen. Ist die Beinpresse "kniefreundlicher"?

...zur Frage

Was hält ihr von meinem 5x5 Trainingsplan. Möchte hauptsächlich Kraft aufbauen. Trainiere das 5x5 Prinzip als 2er Split. Was kann ich besser machen?

Montag Bankdrücken (5x5) Klimmzüge (5x5) Rudern seilzug (5x5) Dips (5x5) Schulterdrücken (5x5)

Dienstag Kniebeugen(5x5) - Kurzhanteln Beinbeuger(3x12) Kreuzheben(5x5) Langhantel Kniebeugen (5x5) Multipresse Sit Ups auf der Negativbank (3x12) Beinheben(3x12)

Mittwoch frei

Donnerstag WDH montag Sprich Oberkörper

Freitag WDH Dienstag Unterkörper

Samstag Pause

Sonntag oberkörper

...zur Frage

Was ist Weltrekord beim Kniebeugen machen?

Ich meine mit Langhantel auf dem Rücken. Mir geht es vor allem um wieviele Kilos!?

...zur Frage

Wie werden Kniebeugen korrekt ausgeführt?

Ist die These veraltet, dass die Knie bei Kniebeugen aus gesundheitlichen Gründen nie über die Schuhspitzen hinausragen dürfen?

Ein Sportkollege behauptet dies. Mir ist das völlig neu. Er nannte eine Quelle von 2015 und lieferte auch eine Erklärung, dass Drucksensoren in künstlichen Kniegelenken an der Kniescheibe eine andere Belastung festgestellt haben, als ursprünglich angenommen. Altes Lehrwissen sei nun nicht so schnell wieder auszumärzen...

Gerader Rücken beim runtergehen ist klar. Aber der Po soll NICHT nach hinten rausgestreckt werden, aber die Knie schon über die Schuhspitzen. Stimmt das?

...zur Frage

Wieso halten die Eisschnelläufer die ganze Strecke über einen Arm auf dem Rücken?

Bei den olympischen Spielen ist mit aufgefallen, dass bei den Wettkämpfen der Eisschnelläufer die Teilnehmer immer einen Arm auf dem Rücken halten (ich glaube den linken), warum holen sie nicht mit beiden Armen Schwung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?