Wie fest/eng sollte man einen Gewichthebergürtel machen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Gewichthebergürtel wird normalerweise so eng gezogen das du im unteren Rückenbereich stark fixiert bist damit der untere Rücken einigermaßen gerade bleibt. Allerdings erschwert dies dann auch die Atmung etwas weshalb er an sich nur Sinn macht wenn auf Maximalkraft bzw. eine Wiederholung hin gearbeitet wird, sowie es bei Gewichtheber oder Kraftdreikämpfer der Fall ist. An deiner stelle würde ich ohne den Gürtel arbeiten. Ziehst du ihn richtig fest bekommst du Probleme mit der Atmung wenn du mehrere Wdhlg. ausübst. Machst du ihn lockerer drum kannst du ihn auch gleich weglassen.

Also habe festgestellt das die Gewichte logischer weise einfacher zu bewältigen sind- aber mit dem unterschied das man die Bein-und Rückenmuskulatur viel besser ausreizen kann und das ganze Schmerzfrei, ohne Gürtel Spür ich wie die Wirbelsäule stark belastet wird und das ganze mit Schmerzen verbunden war, selbst den Tag danach noch. Ich habe den Gürtel soweit fest das ich keine großen Probleme mit dem Atmen habe und noch relativ eng & fest sitzt.

0

Was möchtest Du wissen?