Kann man seinen KFA beim Arzt messen lassen?

3 Antworten

Hallo,ja viele Ärzte bieten die Körperfettmessung an, nicht jedoch alle. Eine Caliperzange ist gut, wenn der Arzt sich auskennt. Es gibt aber auch sehr günstig welche zu kaufen.

Zweitens, die Körperfettwaagen. Ich stimme zu, dass viele Modelle ungenau sind. Die Qualität ist besser, wenn die Waage Sensoren für die Hände und für die Füße hat. Dann wird nämlich ein größerer Teil des Körpers bei der Messung abgedeckt. Wenn der Arzt eine solche Waage hat, kann ich das durchaus empfehlen.Infos zum KfA messen und die verschiedenen Methoden gibt es hier: http://www.koerperfettanteil-messen.de/

PS: Manchmal kannst du die Körperfett auch in Apotheken messen lassen, ist aber eher selten.

Ja allerdings sind die Methoden ungenau. Entweder er nutzt so eine (Caliper-) Zange, dann hängt es stark von der Erfahrung des Messenden ab was für ein Wert entsteht oder es gibt Waagen. Bei beiden Methoden ist der Grad der möglichen Abweichung so hoch (schätzungsweise + - 20%), dass man sich fragen muss ob nicht der Blick in den Spiegel aufschlussreich genug ist.

Wenn der Arzt einen Caliper hat ( Hautfaltenmesszange ) dann kann der auch deinen KF Anteil bestimmen. Viele haben auch eine elektronische Körperfettwaage. Aber die halte ich jetzt nicht für all zu genau. Spreche deinen Arzt mal darauf an.

Soll ich meine Platte entfernen lassen ? ich schwanke dauernd hin und her weiß nich weiter

Hallo männlich 20 ,Ich habe mir vor 1 Jahr den Oberarm beim Armdrücken gebrochen ,wurde dann operiert und bekam eine Metallplatte implantiert. Ich habe eine ca 10cm lange Narbe am Oberarm und kann ihn zu 100% wieder bewegen nur beim belasten gibts schmerzen. Mein Ortophäde meine ich soll sie drin lassen weil die Wahrscheinlichkeit bei 18 % ist das mir der nervus radialis beschädigt wird das ist jetzt schon über ein halbes Jahr her. Aber da ich jetzt immer noch schmerzen habe wenn ich meine Arm belaste z.b beim Tür aufdrücken und vor allem im Fitnessstudio, ich kann mit dem Arm fast keinen Sport mehr machen der sticht und reißt immer. Deshalb habe ich den Arzt gefragt der mich operiert hat. Der sagt jetzt er würde mir sie jetzt im Dezember rausmachen wenn ich beschwerden habe. Aber das risiko is halt da, dass ich ich schlimmsten Fall eine Fallhand bekomme. Ich weiß nicht was ich machen soll kann mir hier jmd tipps geben und is die Wahrscheinlichkeit wircklich so hoch ist, dass mir der Nerv so krass beschädigt wird ?

...zur Frage

täglicher Kalorienbedarf

Hallo :) da ich nun seit längerem meinen täglichen kalorienbedarf ermitteln wollte, den ganzen rechnern im internet jedoch nicht so richtig vertraue, habe ich den selbsttest gemacht und mir eine pulsuhr umgelegt und diese dann einfach mal in verschiedenen situationen messen lassen.. heraus kam bei mir unter anderem ein kalorienverbrauch von rund 200kcal (!) in der stunde, und das, obwohl ich nichts großes getan habe! da ich in der regel ca 18 stunden am tag wach bin, wären das 3,6k kcal!? im ruhezustand????? das ist doch nicht möglich....

also ich bin weiblich, 19 jahre alt, 63 kg auf 168cm und habe einen geschätzten kfa von ca 22% ... mache 5x die woche sport..viel hiit und krafttraining (würde mich jetzt aber nicht als muskelpaket einstufen, als das ich im ruhezustand 3,6k kcal am tag verbrennen könnte :D) nach meinen workouts, die in der regel 1-1 1/2 stunden gehen, verbrenne ich laut pulsuhr so um die 500 kcal in der stunde...

danke schonmal für ne antwort, oder was auch immer :D

...zur Frage

Woram erkenne ich, dass es ihr wieder schlecht geht und wie kann ich ihr helfen?

hallo, ich bin Sportlehrerin eines Gymnasiums in Hessen. Schon seit längerer Zeit fällt mir eine Schülerin der 8. Klasse auf, die starke Kreislaufprobleme hat und deswegen fast jedesmal beim Sportunterricht zusammenbricht. Beim Arzt war sie schon, Diagnose Niedriger Blutdruck + Kreislauf. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich damit umgehen soll, weil ich noch nie eine Schülerin hatte, der es fast jedesmal beim Sport schwindlig, schlecht wird und schwarz vor Augen. Noch dazu fängt sie dann auch noch an schneller zu atmen. Soll ich sie einfach Sport machen lassen, weil sie wird ja schon selber wissen, wann sie nicht mehr kann, oder soll ich sie immer fragen, ob es ihr noch gut geht. Ist es meine Pflicht sich um sie zu kümmern bis es ihr wieder besser geht Außerdem gibt es irgendwelche Anzeichen an denen ich erkenne das es ihr wieder schlecht geht.

...zur Frage

Radsport -> Körpergewicht?

Ich selbst bin 16 Jahre alt (Jahrgang 94), hab im April mit dem Mountainbiken angefangen und trainiere zur Zeit 3 mal pro Woche (und eine "Technik" Trainingseinheit bei der ich jetzt bisschen Wheelie, Trackstand etc. übe). Bevor ich mit dem Mountainbiken angefangen habe, hab ich 10 Jahre lang Fußball gespielt und bin nebenbei immer mal wieder Joggen gegangen. Ab nächster Saison will ich Mountainbike(cross-country)rennen fahren. Das ganze nicht nur zum Spaß sondern leistungsorientiert.

Aber ich mache relativ viel Krafttraining und habe viele Muskeln. Bei 1,73m komme ich auf ca. 67 kg. Den genauen KFA habe ich nicht, aber er ist wohl eher niedrig da man viele Adern und Muskeln erkennen kann und ich mich fettarm ernähre. Krafttraining mache ich schon seit 2 Jahren, aber erst seit ca. einem 3/4-1 Jahr "richtig", vorher immer nur so 15 Minuten oder so. Im Moment mache ich einen dreiersplit mit 5 Einheiten pro Woche (Beine nur einmal da ich die mit Radfahren ja trainiere).

Jetzt stellt sich mir die Frage: Wie wichtig ist das Gewicht nun wirklich beim Radsport? Also nicht Hochleistungssport sondern eher Jugend bzw. etwa B-Klassen Bereich. Ich überlege nämlich auch mein Krafttraining auf 2x/Woche Ganzkörpertraining zu reduzieren, fände es aber auch schade da ich dann viel Zeit "verschwendet" hätte.

...zur Frage

Spitzbrust trotz wenig Gewicht... was tun?!

hallo, zu mir: 1,73m , 64kg, 20jahre..

zu meinem problem.: mit ca. 16 jahren hatte ich schon folgendes problem.... gewicht von ca. 59 kg, flacher, schlanker körper, niedriger fettanteil un spitze brust...

mittlerweile sind es wie oben geschriebn 64kg, würde nich sagen dass die brust größer wurde, aber noch immer so störend wie damals.. wie krieg ich das problem auf die reihe.. hatte mir schon sagen lassen, dass ich ne diät machen soll, kfa senken un dann sollte das problem behoben sein. jedoch frag ich mich, ob das bei meinem gewicht so ratsam ist, abzunehmen.. hm.

Knoten/Gynäkomastie kann ich ausschliesen, würde man ja spüren... is einfach nur fett, vorallem in der nippel-region. ;D

fitness studio habe ich damals regelmäsig besucht, ca. 1 jahr lang & u.a. mit übungen wie dem butterfly... auch ausdauersport wie joggen habe ich betrieben, das hatte sogar MINIMAL etwas bewirkt, jedoch kaum der rede wert. mittlerweile "trainiere" ich nur noch von zuhause aus. falls ihr tipps bzw. übungen für mich habt, immer her damit. danke euch im voraus..

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Körperfettanteil schnellstmöglichst von 12% - 10 oder weniger % ?

Ich jogge bereits und bin 15, wieg 65 Kg und bin 186 cm gross. Außerdem Spiel ich Basketball. Ich hab nämlich ein Six Pack unter dem Speck und ich wills auch sehen ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?