Intervalltraining - Schmerzen im Oberschenkel

1 Antwort

Ich stimme pooky zu, Du solltest dies vorher von einem Arzt abklären lassen. Wenn dieser nichts findet, so könnte es evtl eine Muskelverspannung oder Verhärtung sein durch die zu große Belastung. Aber das kann ein Arzt auch feststellen. Du solltest die Intervallübungen langsamer angehen und nach und nach steigern, so dass sich die Muskulatur langsam darauf einstellen kann. Ich bin Langstreckenläuferin und habe mich nach meinem letzten Marathon im April etwas umgestellt und viele kurze aber sehr schnelle Läufe geübt (Tempoläufe, Intervallläufe und Bergaufläufe, auch Seilspringen). Anfangs hatte ich auch sehr große Probleme damit, weil meine Muskulatur ganz anders trainiert ist, aber für die letzten drei Wettkämpfe (10km, 6km und 7,5 km) hat es auf jeden Fall was gebracht. Ich habe auch langsam damit angefangen und mich nach und nach gesteigert. Einmal hatte ich eine leichte Muskelverhärtung am Oberschenkel - das habe ich gleich gespürt. So habe ich einfach ein paar Tage drauf einige Lockerungsübungen gemacht bis sich der Muskel wieder lockerte und wieder besser anfühlte. Danach ging es wieder.

Was möchtest Du wissen?