oberschenkel muskel wächst nicht ?

5 Antworten

ich muss dazu nochmal eine frage stellen, ich habe bulgarische kniebeugen gemacht (ohne gewicht) und habe jetzt im rechten bein mehr muskelkater im po als in den oberschenkeln... beim linken bein ist ebides gleichverteilt..

war der abstand zum stuhl zu weit ?

oder sollte ich mehr wdh machen weil ich den oberschenkelmuskel nicht stark genug beansprucht habe ? es waren 3x12

danke schonmal, vllt suche ich mir mal einen anderen arzt ^^ ich werde das mit den einbeinigen kniebeugen mal probieren

habe aber eigentlich auch fast nie muskelkater im rechten vorderen oberschenkel, deswegen hattte ich mich etwas gewundert.. und habe ja auch gemerkt, wie das linke bein in letzter zeit zugenommen hat und das rechte nicht

hatte überlegt ob die hintere oberschenkelmuskulatur nicht irgendwie für die vordere mmitarbeitet falls sowas möglich ist.. ^^

werde das rechte bein erstmal isoliert trainieren und gucken ob ich was erreiche ^^

Mal ausgehend davon, dass du deinen Oberschenkel wieder voll belasten kannst, würde ich einfach intensiver dieses Bein trainieren (siehe Isolationsübungen). Was meinst du mit "letzter Zeit Kniebeugen angefangen"? Wie lange trainierst du schon den Oberschenkel und vor allem auch wie intensiv? Es kann mehrere Ursachen haben, und ich würde nicht davon ausgehen, dass das Muskelwachstum deines Oberschenkels gestört ist. Bitte auch daran denken, dass Muskelaufbau auch eine entsprechend eiweißreiche Ernährung erfordert.

Das ist gut möglich das immer noch muskuläre Defizite vorhanden sind. Bau mehr Einbeinige funktionelle Übungen in dein Training ein. Einbeinkniebeugen, Ausfallschritte, Einbeiniges Kreuzheben. Der Schwächere Fuß bestimmt die Wiederholungszahl und der stärkere Fuß macht nicht mehr Wiederholungen.

Naja, die Aussage deines Ortophäden finde ich jetzt etwas seltsam. Ein Arzt sollte auch eine beratende Funktion in Punkto Gesundheit / Muskulatur haben. Wenn du Schmerzfrei bist und dein Knie/Bein voll belasten kannst sollten keine Nachwehen der Verletzung bzw. OP bestehen. Es kann sein das sich im damaligen Verletzungsverlauf eine Dysbilanz aufgebaut hat die noch nicht wieder richtig ausgeglichen ist. ich würde hier versuchen den rechten Oberschenkel etwas isolierter zu trainiern. Bei Beinstreckerübungen kannst du das ja gut machen. Dann sollte sich die nach einiger zeit relativieren, wobei natürlich jeder Mensch eine schwächere und stärkere Körperhälfte hat.

Was möchtest Du wissen?