Ich bin 15 Jahre und bin etwas schlecht in fußball aber ich möchte es irgendwann mal großraus kommen

3 Antworten

ich würde sagen mit viel einsatz und training kann fast jeder zum fussballprofi werden, es scheitert oft nur daran. freilich braucht man auch das nötige talent dazu. wie du trainieren sollst? wenn deine schwachpunkte in technik oder schusskrat liegen, musst du daran feilen indem du meinetwegen jonglierst fahnen umkurvst usw. bei ausdauer natürlich joggen und für die schnelligkeit ist optimal, kurze sprints am berg dann weiter joggen, dann wieder sprinten

Fußball hat viel mit Talent zu tun. Das allein reicht aber natürlich nicht aus. Um wirklich gut zu werden, hilft nur üben, üben, üben! Sei es beim Bolzen mit deinen Freunden oder aber versuchen den Ball hoch zu halten, um ein besseres Gefühl dafür zu bekommen. Außerdem kannst du einfach Übungen mit dem Ball machen, wie z.B. Slalom laufen oder einfach aus unterschiedlichen Entfernungen so gegen eine Wand schießen, dass der Ball im angenehmen Tempo zurück kommt und du ihn direkt wieder gegen die Wand spielen kannst. Hört sich simpel an, ist es aber definitiv nicht. Solche Übungen kannst du machen, bis du sie zur Perfektion kannst. Außerdem würde ich mich an deiner Stelle schnellstmöglich in einem Verein anmelden. Dort hast du ach eine gewisse Regelmäßigkeit, die auch wichtig ist. Darüber hinaus solltest du für eine gute Kondition sorgen. Das wird aber erst wichtig, wenn du älter bist. Egal, wie fleißig du trainierst, solltest du nie vergessen, dass man nur groß rauskommt, wenn man Glück hat. In Deutschland gibt es so viele Fußballer, die was drauf haben. Trotzdem wurden sie nicht entdeckt. Es kann eben nicht jeden treffen. Dessen sollte man sich immer bewusst sein.

ich hab angst das ich beim verein schlecht spiele weil ich angst habe was falsch zu machen

0
@Medionps3

hey, ich spiel auch erst seit ein paar monaten im verein, und bis jetzt hat mich noch NIE jemand blöd angemacht oder so, weil ich etwas falsch gemacht habe(und das kam auch schon öfters vor!), meine mannschaft steht hinter mir und beschuldigt mich auch nicht wegen jedem fehler den ich mache, sei es im training oder im spiel! glaub an dich, dann schaffst du das! :) ausserdem: du kennst du doch die leute aus deim verein noch garnicht, also wovor sollst du dann angst haben?! und: JEDE KRITIK, vom trainer oder deinen mannschaftskollegen, ist nur SACHLICH, niemand sagt etwas weil er dich nicht leiden kann, sie wolln dir nur helfen, dass du besser wirst! ;)

0
@Medionps3

mit der einstellung ist noch niemand "grossraus gekommen" , darfst halt keien angst haben in ein team zu gehene wird schon klappen

0

Wenn man fleißig ist aber nicht viel Talent hat kann man dennoch groß herauskommen. Ein Beispiel ist Puyol er hatte zwar im Vergleich zu den anderen aus seinem Jahrgang nicht all zu viel Talent aber er hatte Ehrgeiz und nun ist er einer der Besten Fußballer der Welt. Also wie oben beschrieben ist es vielleicht hilfreich Talent zu haben aber mit Ehrgeiz kann man auch so einiges erreichen. Dazu ob du auch mit 15 noch ein guter Fußballer werden kannst, glaube ich ja(natürlich zählt Glück eine große Rolle). Ich habe in meine Schule einen aus der zweiten Bundesliga( für die Jugendlichen) und der hat nur einen kleinen Vorsprung gegenüber den anderen.

Ich würde dir empfehlen erstmal einen Verein zu finden bei dem du regelmäßig spielst denn die Spielpraxis ist genauso wenn nicht wichtiger als die einstudierten Dinge im Training.

Du solltest jedoch nicht die Schule vernachlässigen denn Viele Fußballer denen eine Zukunft vorgepredigt wurden haben sich verletzt und hatten nie wieder die Chance professionell zu spielen. Am Ende zählt natürlich auch ne Menge Glück und gute Kontakte.

Muskelzerrung oder Muskelfaserriss? Wie unterscheiden?

Ich war gestern beim Fußballtraining und habe so nach und nach allmählich Probleme in der linken Oberschenkelrückseite bekommen. Habe daraufhin Sprints vermieden, das Training aber bis zum Ende durchgezogen. Im Anschluss daran konnte ich normal nach Hause laufen, kurz vor meiner Haustür tat es bei einem Schritt aber einmal kurz ein bisschen "plötzlich" weh. Aber auch danach konnte ich weiter normal laufen. Zuhause habe ich dann erstmal ein kaltes und anschließend ein heißes Bad genommen, nachts dann keine Schmerzen gehabt. Heute tut es beim schnellen Gehen etwas krampfartig weh, aber wenn ich langsam belaste, habe ich das Gefühl, dass der Muskel schon mindestens 90% an Power bringt. Habe ich Glück gehabt und es ist nur ein Zerrung? Woran merke ich das? Eine Delle kann ich nicht tasten, einen Bluterguss sieht man auch nicht. Und wie kann ich möglichst schnell regenerieren? Drei Wochen Pause wäre furchtbar. Danke für Eure Hilfe!
LG Lena

...zur Frage

Training über 40. Trainingsplan so ok?

Hallo zusammen,

Ich bin 42 Jahre alt und beruflich ziemlich eingespannt. Ich bin Schichtleiter in der Gastronomie und stehe eigentlich den ganzen Tag auf den Beinen. Arbeit ist von Mittwoch bis einschl. Sonntag. Die Arbeitszeit beträgt gut 50 Std. die Woche. Mo und Di habe ich frei. Habe mit 38 wieder angefangen Sport zu treiben. Anfangs sah der Sport so aus: Radfahren von 2x 20 min 5x die Woche (zur Arbeit) plus ein pseudo-Ein-Satz-Krafttraining mit 2x 7,5 KG KHfür ca 30 Minuten. Als ich anfing war ich fett (wog 115 kg bei einer Größe von 179 cm), da ich jahrelang keinen Sport mehr getrieben und mich schlecht ernährt habe. Dann kamen die ersten Erfolge. Ich fing dann mit "richtigem" KT und Cardio an. KT 3x die Woche als GK Training (9 Übungen bestehend aus den Grundübungen plus einigen Isos) plus 3x Radfahren für ca. 70 min zusätzlich zur Fahrt zur Arbeit. Es wurde schwierig, das alles bei meinen Arbeitszeiten unterzubringen und ich merkte langsam die Überlastung kommen, da ich mir keine Gedanken über Regeneration und Schlaf gemacht habe,doch wollte ich nicht aufhören und machte weiter. Meine Arbeitszeiten sind ziemlich ätzend (von 11h morgens bis ca1430, dann wieder von 1630 bis ca. 2345). Dann merkte ich, das mir das zuviel wurde.Nach einer Trainingspause reduzierte ich das Volumen auf 2x GK plus 3 Cardio-Einheiten. Zur Arbeit fahre ich nicht mehr mit dem Rad. Meine Ziele sind weiterer Fettabbau (möchte wieder in 32er Hosen passen, derzeit 34), allgemeine Fitness und sportlich definiertes Aussehen. Allerdings habe ich das Gefühl, das sich mit nur 2x GK nichts mehr beim Muskelaufbau tut. Ich möchte kein "Schrank" werden, sondern definiert, drahtig, durchtrainiert sein, mit guten deutlichen Muskelkontouren. Wenn es zeitlich passen würde, würd ich noch eine 3te KT Einheit einbauen, Diese könnte ich Do nur nachts um ca.0030 starten und wäre gegen 0145 fertig.

Worauf ich hinaus will: Ist mein Trainingsplan für meine Ziele bei meinen Lebensumständen so ok?

Mo: Cardio 80 min (Intervall 5x 6 min GA1, 3 min. GA2)
Di: KT ca. 1std 20
Mi: Bauchtraining (ca. 10 min) + Cardio 80 min (Intervall) - beginne nachts nach Feierabend um ca 0030 Uhr und bin gegen 2h dann ferig
Do: Pause
Fr: Cardio GA1 80 min
Sa: KT (plus Bauchtraining 10 min) ca. 1std 30 (Kann ich vor der Arbeit machen, da ich Sa erst um 1630 anfangen muss)
So: Rekom: GK-Stretching (40 min) plus 20 min lockere Fahrt auf dem Ergo (nach Arbeit. Bin von 11h morgens bis ca. 21h arbeiten. ca. 30 minuten Pause)

Mein GK Plan:

Kniebeugen 3x12
Wadenheben 3x12
Bankdrücken 3x12
vorgebeugtes KH Rudern 3x12 je Seite
Kreuzheben 3x12
Schulterdrücken 3x12
vorgebeugtes Seitheben 3x12
Bizepscurls 3x12
Trizepsdrücken (beidarmig) 3x12

Langer Text, kurzer Sinn. Ich hoffe, ich konnte klarmachen, worauf ich hinaus möchte. Freue mich auf Antworten

Chris

...zur Frage

Noch bei einem anderen Fußball Verein versuchen?

Hi, ich bin 22 Jahre alt und hatte eine 5 jährige Fussball Pause. Ich habe als ich aufgehört habe aufgrund eines Umzugs (familiäre probleme) in der Mittelrheinliga gespielt. Nun bin ich momentan auf der Suche nach einem geeigneten Verein. Ich war jetzt schon bei 3 Vereinen. Da ich in dieser Stadt und diesem Bezirk nie Fussball gespielt habe, muss ich ausprobieren. Der erste Halt war bei einem Kollegen in der Mannschaft, Landesliga. Dort hab ich gemerkt, dass dies definitiv für meinen eigenen Leistungsstand zu hoch ist. Dieser Verein hat leider keine 2. oder 3. Mannschaft mehr. Deshalb habe ich mich weiter auf die Suche gemacht. Danach war ich bei einem Verein, wo die 1. Mannschaft Westfalen Liga spielt. Dort hab ich mich bei der U23 versucht zu zeigen. Ich hab mich dort sehr unwohl beim Training gefühlt, da erstens der Trainer sehr unverschämt war und zweitens die Spieler ein sehr arrogantes und assoziales Verhalten an den Tag gelegt haben. Zuletzt bis heute trainiere ich bei einem Bezirksligist. Dort bekomme ich keine Spielzeit, aber das Training ist super. Mein Problem hier: bei der zweiten könnte ich spielen, allerdings ist der Trainer total komisch drauf und hat auch keine Lust mehr, da die Mannschaft eine miserable Saison gespielt hat. Er wird nächste Saison nicht mehr dort trainieren und was dann mit der Mannschaft passiert ist unklar. Der Co-Trainer wird Co-Trainer der ersten. Da bald Sommerpause ist, würde ich mir gerne sicher sein, dass ich in einem Verein eine Saison viel mitnehmen kann und Spaß habe. Durch die Trainer Situation habe ich hier ein unwohles Gefühl.

Nun habe ich einen Tipp von einem Bekannten bekommen, dass in der Nähe ein gut aufgestellter Verein ist (was das menschliche, organisatorische und fußballerische angeht). Jetzt hab ich die Überlegung es dort nochmal zu versuchen. Nur eins hindert mich daran. Ich habe das Gefühl die Lust daran zu verlieren einen vernünftigen Verein zu finden. Damals wusste ich ob ich zu Verein A oder B gehe, weil ich durch die z.B Schule schon Leute kannte, die in Verein A oder B spielen und davon berichteten wie es dort ab geht.

Würdet ihr an meiner Stelle es woanders nochmal versuchen oder bleiben ?

...zur Frage

Brauche einen Fußball/Trainingsplan , Frage unten!

Hallo, ich bin 15 geworden am 18.3 und ich spiele Fußball. Da ich ein Ziel im Fußball habe was fast so jeder Fußballer, ein Profifußballer zu werden versuche ich mich auch außerhalbs des Trainings zu verbessern so das ich immer schneller und schneller besser werde. Ich suche jez einen Trainingsplan den ich jeden Tag oder jeden 2 Tag machen kann jedoch alleine ohne Freunde etc. Ich möchte joggen (Ausdauer verbessern) , meine Schnelligkeit trainieren (schneller werden), Ballgefühl verbessern auf beiden Füßen, meinen Schwachen Fuß verbessern, Sprungkraft verbessern. Dazu bräuchte ich einen Trainingsplan (Wochenplan z.B Mo: Ausdauer | Di : Ballgefühl....) am besten übersichtlich in einer Tabelle , kann mir da irgendjemand so einen machen oder mir dabei helfen? LG

...zur Frage

Ist man irgendwann zu alt zum Erlernen bestimmter Sportarten

Mich würde interessieren, was ihr dazu sagt. Natürlich kann man fast alle Sportarten bis ins hohe Alter betreiben wenn man dabei fit bleibt. Aber ist es irgendwann, eurer Meining nach zu spät bestimmte Sportarten zu erlernen. Ich denke da insbesondere an jene wo viel Beweglichkeit und Koordination benötigt wird, vielleicht auch z.B. das Skifahren. Was sagt Ihr?

...zur Frage

warum soll mein knie erst in einem jahr operiert werden?

Hab mir mein vorderes kreuzband und innen Meniskus gerissen vor etwa einem monat aufjedenfall sollte ich dann operiert werden aber mein vater wollte das ich erst krankengymnastik ausprobiere warum auch immer und jetzt war ich letzte woche nochmal beim orthopäden und der meinte das ich doch erst in einem jahr operiert werden soll, deshalb hat sich heute ein anderer arzt sich heute mein MRT angeguckt und meinte ich solle ein halbes jahr wenn nicht noch länger muskeln aufbauen obwohl ich viele muskeln meiner meinung habe da ich fast jeden tag trainieren war Fußball/fitness studio . zu mir bin 14 und werde bald 15 und bin so 1,65 eigentlich ausgewachsen gefühlt da ich genau so groß wie mein vater bin hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?