Hochsprung Training in der Halle!

3 Antworten

20 Kinder finde ich schon zuuu viel, besonders in dem Alter. Da sollte man echt etwas machen, dass die in der Wartezeit sich nicht langweilien.

hmm. ja 20 kindern sind schon viel, aber wie gesat wir trainieren die kleinen nicht auf leistung sondern zum Hobby ;)

0
  1. Sprungbein bestimmen! Das ist schon mal lustig. Die Leute stehen in einer Reihe an. Dann steht immer einer vor dir ohne dich anzusehen (also ihr schaut beide in dieselbe Richtung. Dann schubst du das Kind und das Bein, mit dem es sich abstösst ist das Sprungbein. Dann trennst du die Kinder in 2 Gruppen; Linksspringer und Rechtsspringer. Dann darf aus der linken Gruppe zuerst immer einer Springen. Und dann die rechte Gruppe. Springen heisst hier; nur abspringen mit dem Sprungbein und auf dem anderen Bein auf der Matte landen. Also quasi nur durchlaufen. Dann mal nachfragen wie es sich anfühlt, je nachdem gibt es einige Wechsel. Dann der nächste Versuch: Anlauf und Absprung und dann vor der Matte landen und zwar mit dem Gesicht gegen die Matte (Rücken zur Matte). Das kann man 2, 3, 4 mal machen, immer etwas raffinierter; mit leichtem Bogenlauf (Hütchen aufstellen), mit Schwungbein einsetzen, mit den Armen Schwung holen. Dann als nächstes Abspringen und auf der Matte landen, mit dem Rücken zur Matte. Kann man 2, 3 mal machen. Und das wars dann schon. In dem Alter wird noch nicht mit Latte trainiert. Höchstens vielleicht ein Abschlusssprung mit Schnur?

hahaha, lustige Methode das Sprungbein herauszufinden :D danke für die antwort ;)

0

....20 kinder sind ganz schön viel. vielleicht sollte man verschiedene stationen aufbauen.

es gibt im internet wirklich viele hilfreiche seiten.

wir haben damals mit dem scherensprung angefangen...

viel erfolg!

ja ich weis, 20 kindern sind eine menge aber wir trainieren die kleinen auch nicht auf leistung... ehr zum hobby ;)

0

Was möchtest Du wissen?