Hilfe bei MRT-Knie Befund chondromalazie retropatellar grad IV/Morbus Osgood Schlatter?

2 Antworten

Nana ein künstliches Gelenk ist mit 16 sicher nicht fällig! Das ist zwar kein schöner Befund, aber auch nicht so, dass man da heutzutage nichts machen könnte. Du solltest dich aber unbedingt in einer guten Klinik beraten lassen! Ob man da unbedingt operieren muss, weiß ich nicht (bin kein Arzt), aber in einer Klinik, die regelmäßig Kniescheiben bzw. Osgood Schlatter behandelt/operiert, wird man dir sagen können, was die beste Therapie ist!

Wie kommt eine 16-Jährige zu einem Knorpelschaden 4. Grades?!

Da lässt sich nix operieren, der Knorpel ist komplett weg. Wenn Du starke Schmerzen hast, lass Dir ein künstliches Gelenk einsetzen.

Ansonsten gilt bei Arthrose: Adäquate Bewegung und Muskelaufbau, so gut es geht. Das heisst, Du kannst und sollst Sport machen, aber nichts, was das Gelenk stark belastet.

Wobei ich da einfach gucken würde, wie gut Du Deinen Lieblingssport noch haben kannst. Vermutlich dürftest Du aber bei jeder Scheisse höllische Schmerzen haben, insofern ist die Idee mit der Schiene und Sportpause gut gewesen.

Mach Dir mal Termine bei Spezialisten für Gelenkersatz und bei anderen Orthopäden, die NICHT so schnell operieren lassen und informiere Dich darüber, was Du tun kannst.

KnieSchmerzen Rechts hinten

Hallo!!

War beim MRT und der Befund ist:Meniskusdegeneration Grad I-II im Hinterhorn des lateralen Meniskus .

Nun meine Frage : Was heisst das für mich ? Bin gerade mal 33 Jahre alt!!

Danke für die Antwort

LG

...zur Frage

Patellaspitzensyndrom durch schwachen Beinbeuger Muskel?

Hey Leute, ich bin mir sicher, dass ich seit einigen Wochen ein Patellaspitzensnydrom entwickelt habe. ich spiele Fussball im verein und habe während der Belastung starke Schmerzen unterm Knie. Ich habe im November eine allgemein sportliche Untersuchung gemacht. Dabei kam raus, dass mein Beinstrecker viel stärker als mein Beinbeugermuskel ist. Kann dies dafür der Grund sein ein Patellaspitzensyndrom entwickelt zu haben, und wie kann ich das behandeln. ? sportliche grüße Tim

...zur Frage

Knieprobleme nach Fußballspiel, 3 Monate jetzt her und es wird immer schlimmer?

Hallo Liebe Nutzer,

es ist eine Ernst gemeinte Frage...ich will jetzt nicht hören dass ich besser gleich zum Arzt hätte gehen sollen... Ich will nur wissen was es sein könnte damit ich nicht ganz so große Angst habe dass der Arzt mir eine schlimme Diagnose liefert. Natürlich weiß ich dass ihr mir nicht sagen könnt was ich hab ihr könnt ja nicht in mein Knie schauen... aber vielleicht hatte schon jemand das gleiche oder weiß es von jemand anderem oder irgendjemand kennt sich damit aus.

Es begann so: Am 26.06.17 hatten wir(Frauenmannschaft) ein Freundschaftsspiel gegen die alten ehemaligen Spieler der Herrenmannschaft. Das Spiel lief eigentlich ganz gut, bis auf dass die älteren Herrschaften ziemlich grob unterwegs waren. Noch in der 1. Halbzeit stand ich im Zweikampf, ich (15 jahre alt) wollte mir den Ball schnappen und in Richtung Tor rennen, was aber nicht so ganz funktioniert hat... Ich weiß gar nicht richtig wie es genau war aber auf jeden Fall sind wir volle Kanne zusammengeprallt dass heißt er gegen die Innenseite des Knies... Im ersten Moment tat es übertrieben weh, wurde aber dann nach einer Weile besser, habe auch noch die 2. Halbzeit gespielt, da war alles gut... Am Knie sah man nicht zumindest am Anfang... Wir sind uns dann wieder in die Kabine gegangen um uns umzuziehen. Dort merkte ich dann dass irgendwas nicht so ganz stimmt mit meinem Knie... hab mir aber dann nichts weiter gedacht und hab das Spiel von der 2. Mannschaft noch mit angeschaut. Haben uns hingehockt in den Schniedersitz und da merkte ich dass mein Knie auf der Innenseite weh tut und dass wenn man an die Stele drückt dass es sehr schmerzt... Ca. 2,5 Stunden später sind wir nach nach Hause gegangen, ich hab erstmal meine Hose ausgezogen und sah dass an der Innenseite ein rieser blauer Fleck war, habe dann über Nacht Voltaren und eine Binde drum gemacht. Am nächsten war nicht besser sondern eher noch schlimmer. Beim anwinkeln des Knies hatte ich starke schmerzen.... Ich bin glaub 1-2 Wochen mit schmerzen herumgelaufen weil ich einfach nicht zum Arzt wollte. Ich habe mein Knie immer gekühlt, hochgelegt und eingebunden.... Nur ich blöde Kuh hab trotzdem weiter gemacht mit trainieren... Irgendwann waren die Schmerzen dann weg und der blaue Fleck auch... Ich hab zwar gemerkt dass was nicht stimmt so richtig in meinem Knie stimmt aber habe einfach weiter gemacht. Nun vor einigen Tagen habe ich erst gemerkt dass ich an der Innenseite ein Loch oder eine Delle habe (ich hoff ihr wisst wie ich mein). Die Delle sitz ziemlich genau am Gelenkspalt, habe aber Schmerzen wenn man fester drauf drückt. Zusätzlich kann ich mein Knie auch so komisch nach innen aufklappen :// Jetzt meine eigentliche Frage(n):

  • Was könnte das sein?

-Hatte jemand schon mal genau das gleiche?

-Was soll ich jetzt am besten machen?

-Wenn ihr eine Vermutung habt was kommt dann alles auf mich zu?

Ich werde auf jeden Fall zum Arzt gehen! Aber vielleicht hat je jemand eine Vermutung... Vielen Dank.

...zur Frage

Was tun bei einem Knorpelschaden mit Erguss in der Bursa gastrocnemia semimembranosa!

Hallo! 3 Monaten nach Kniespiegelung, Nachbehandlung, Reha, Krafttraining, Joggen wieder mit Fussballspielen angefangen. Am Anfang wars echt noch i.O. aber dann spürte ich wie die Schmerzen wieder im betroffenen Knie vorhanden waren. Am 18. Kernspin,

Befund des Radiologen: Unauffälliges HKB. Die VKB-Plastik ist überwiegend durchgängig abgrenzbar, im distalen intraartikulären Abschnitt mäßig signalintensiviert ohne relevante Befundänderungen gegenüber der Voruntersuchung. Ein narbig vorgelagertes Areal ist überwiegend entfernt. Weiterhin noch Signalabnahme der Hoffa-Spitze i.S. der Fibrose. Neu gegenüber der Voruntersuchung ist eine 6 mm breite, schüsselförmige, bis zur knöchernen Grenzlamelle reichende Knorpelläsion der lateralen Femurkondyle zentral. Unverändert leichgradige Defomrierung des Außenmeniskus ohne Änderung gegenüber der Voruntersuchung. Kleiner Erguss in der Bursa gastrocnemia semimembranosa. Ausgeprägt freie Flüssigkeit in den Weichteilen im Fettgewebe der Kniekehle, teils auch intermuskulär.

Was soll ich nun machen, weiter Fussballspielen (habe 20 Jahre gespielt vor meiner Verletzung) schonend eben, oder komplett lassen. Habt ihr damit Erfahrungen, wie bekomme ich das Wasser in der Kniekehle weg, was mache ich mit dem Knorpelschaden, gibt es da was - Nahrungsergänzung, OP.

Bin euch für hilfreiche Antworten sehr sehr dankbar.

Simón

...zur Frage

D-Vitamine gut gegen den morbus osgood schlatter ???

Ich habe seit 2 Jahren den Schlatter und ich hatte schon einen Gips und eine schiene alles möglichr doch es ging nicht weg und ich habe gehört Vitamin d tabletten tun gut stimmt das ??

Mfg marc

...zur Frage

Morbus Osgood Schlatter hilfe?

hallo ich bin 14 Jahre alt und habe seit circa mehr als 2 Jahren Morbus Osgood Schalter... ich wollte fragen was man dagegen machen kann? was ist das sinnvollste? ich spiele Fussball und mache Leichtathletik also eine Pause wäre nicht wirklich ideal. gibt es eine Bandage oder was? ich kenne mich nicht aus und hoffe ihr könnt mir helfe. :) falls es eine gute Bandage gibt kann jemand bitte den Link in die Kommentare verfassen. ich bin euch jetzt schon dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?