Jiu Jitsu Erfahrungen?

2 Antworten

Jiu-Jitsu ist nicht mehr oder weniger gefährlich als Fußball (solange partnerschaftlich trainiert wird). Allerding ist Jiu schonender für die Patellasehne als bei den meisten Ballsportarten.

Wenn du dem Trainer dein Leiden erklärst, wird Jiu (oder jede andere Kampfkunst) möglich sein. Du solltest die Tritte nicht komplett durch treten (könnte eine Belastung fürs Knie sein) und bei den Würfen auf eine korrekte Fußstellung achten.

Bodentechniken sollten O.K. sein. Nur beim Kumite (Kampf) musst du auf ruckartige Bewegungen verzichten.

Sprich mit Deinem Arzt vorher Deine Möglichkeiten ab.

Alles klar, vielen Dank !

0

Ich würde nicht unbedingt zu Jiu-Jutsu raten. Ich mache seit 6 Jahren Kung-Fu und wenn man sagt, dass die beiden Kampfsportarten in etwa vergleichbar sind, dann ist das Gnaze nicht unbedingt förderlich für kaputte Knie.

Man tritt viel, und zumindestens beim Kung-Fu ist eien hohe Gelenkbeweglichkeit sehr wichtig.

Ich kann aber nicht zu 100 Prozent sagen, dass Kung-Fu und Jiu-Jutsu vergleichbar sind, ich ziehe die Informationen aus Begegnungen und Beobachtungen, die ich bei Wettkämpfen bei Jiu-Jutsu Kämpfern machen konnte. Ich würde vorschlagen, dass du dir erstaml eine Trainingseinheit anschaust und eventuell auch mitmachst und danach oder davor Rücksprache mit deinem Arzt hältst.

Wie wäre es mit Aikido? Sehr fließende Bewegungen und eher schonend.

Erstmal danke für die Antwort ! Meine Knie sind im Laufe der Zeit jetzt schon besser geworden, zwar kann ich immer noch nicht lange Sprinten, wie das beim Fußball üblich ist, aber andere Sachen gehen schon. Aikido gefällt mir nicht so sehr, mir ist das zu viel Arme 2x verbiegen dass der Gegner sich automatisch hinlegt.

0
@musique

Ja das stimmt :D Ich finds auch nicht so interessant, aber einige scheint es ja anzusprechen. Ich dachte auch erst du wärst 30 oder 40, deswegen der tipp ;-)

Gute Besserung !

0
@Hamsterbacke24

Haha, nein nein. :D Ich bin 17 und werde bald 18. Aufgrund des Morbus Schlatters wollte ich nach jahrelanger Pause wieder mal mit Sport anfangen. Sit-Ups und Klimmzüge reichen mir nicht mehr ;) Ich habe deswegen vor eine Kampfsportart anzufangen, da ich der Meinung bin, dass Selbstverteidigung nie Schaden kann. ;) Erlebe es oft genug dass einer einfach mal so das Schlagen anfängt, will mich gegen sowas wehren können, und das finde ich bei Jiu-Jutsu beeindruckend.

Und danke ! Wird irgendwann schon besser werden ! :)

0
@musique

Ja das stimmt, SV kann echt nie schaden :D

beim Jui-Jutsu gibt es noch den Kata-Bereich, das ist eher was schön anzusehendes, so ein Scheinkampf. Ist für die meisten Männer bei uns auch nichts, ist aber lustig, wie die sich damit abquälen ;-)

Es gibt noch Krav-Maga, das ist reine SV auch gegen Messer , Pistolen oder sonstiges.

0
@Hamsterbacke24

Ja, aber wie gesagt, Jiu-Jutsu gefällt mir am Besten. :)

0
@Hamsterbacke24

Fange erst ab September damit an, weil da meine Ausbildung anfängt. :)

0

Was möchtest Du wissen?