HAT mein 2er Split zu wenig volumen?

2 Antworten

Du hast das bisher genau richtig gemacht u. daran sollten sich andere ein Bsp nehmen anstatt direkt mit irgendwelchen 3er 4,5er - Splits zu beginnen und anschl. jahrelang zu stagnieren.

Wenn du keine Fortschritte mehr erzielst u.o das Training zu monoton wird dann wechsel.

Mit zunehmenden Leistungslevel sollte/muss man , sofern durch die Gewichtsprogression keine weitere ausreichende Reizsetzung mehr zulässt, das Volumen erhöhen um weitere Fortschritte zu erzielen.

Bei einem GK (mit ausschl.GÜ) ist das mit steigender Intensität nur bedingt u. ab einem gewissen Pkt kaum mehr möglich u.a wg. des ZNS.

Von daher sollte/muss man ( wenn zuvor die Progression-Reizsetzung über einen altern GK optimal verlaufen ist) auf einen 2er umsteigen u. zwar um/über das Volumen eine weitere Reizzsetzung zu ermöglichen u. die Muskulatur umfassender/umfangreicher u. aus versch. Winkeln zu trainieren.

Die ausschliessliche Satzahl ist uninteressant, sondern die Gesamtwdhzahl pro Muskel ist das entscheidende Kriterium!

Wie man dahin kommt ist unterschiedlich.

zB

4 Sätze= 4x10 =40Gesmtwdh oder 3x6 zzgl.2x12 = 5 Sätze=42 Gesamt-Wdh.

oder 14x a 3 er Cluster =42 Gesamtwdh.


30 bis 70 Gesamtwdh pro Muskel (Überlappung der Muskelbelastung je nach Übung beachten) ist ausreichend wobei man unten anfangen soll.

Eine ausreichende Spannungsdauer für Hypertrophie ist essentiell!

Ich würde dir eher zu einer Art Rumpf /Extremitäten Split raten. weil mnMn das Volumen bei OK zu hoch wird.

dh prinzipiell eine GÜ zzgl eine Iso Übung

GÜ mit schweren Gewicht wg hohe Spannungsreizsetzung. anschl eine Iso Übung mit leichteren Gewicht (wg Gelenkbelastung) um eine metabolische Ermüdung zu erzeugen.

Bsp

Rumpf

Face Pulls 2x 15

Bauch 2x15 (Crunsch u. umgekehrter Crunch)

Klimmzug 21 Wdh

Rudern 2x 10

Bankdrücken 3x 7 (oder Dips)

Fliegende 2x 12

Schultedrücken 2x 8

Seitheben vorgebeugt 2x 12


Exremitäten

Kniebeuge oder Kreuzheben alternierend. 3x 6

Beinpresse 2x 10

Beinstrecker 2x 12 (Knie nicht durchdrücken!!!)

Beinbeuger 3x 12

Waden 15,12,10,6 Wdh

Bizeps /Trizeps je 1 bis 2 untersch. Übungen 2x 10



Kniebeugen/Kreuzheben nicht zusammen!!

rumän. Kreiuheben erst wenn der Rückenstrecker/Bauchm. stark genug ist wg dem Hebel u. der Belastung des unteren Rückens.eher rate ich von der Übung ab!


Der Wdh Bereich pro Übung  sollte man periodisch (je nach Übung variieren!!)

Das ganze abwechseln nacheinander Mo,Mi,Fr

Eine ausreichende Kalorien/Proteinzufuhr gewährleisten!

Gruss S




Das Armtraining so gestalten das eine ausreichende Erholung der Arme stattfindet (nicht zuviel) u.somit  die Fortschritte beim Rumpftraining  nicht limitiert werden, dementsprechend immer regulieren.

Muskulatur erhplt sich rel. schnell (je nach Intensität allerdings der pass. Bewegungsapp. Sehnen ,Bänder,Knochen usw) brauche wesentlich länger. u. ist die Schwachstelle im ganzen System!

0
@Setpoint

Ausführlich und absolut richtig. Ich hoffe allerdings, dass der Fragesteller mit Deiner Antwort umzugehen weiß, da Du sehr ausführlich und mitunter kompliziert schreibst. Inhaltlich allerdings absolut Top!

0

Hi,

der klassische Ober-/Unterkörper-Split sieht in der Regel  wie folgt aus:

  • Tag 1 Oberkörper: Brust, Rücken, Schulter, Bi- und Trizeps
  • Tag 2 Unterkörper: Oberschenkel, Waden, Bauch

Einige Muskeln und Muskelgruppen werden bei Deinem Training  nun gar nicht bedacht.

Man empfiehlt deshalb mehr Übungen für den jeweiligen  Zielmuskel, weil jede einzelne Übung den Muskel anders beansprucht, anders  fordert und somit mehr Reiz ausübt. Allein ob Du "Bankdrücken" mit  normaler, enger oder weiter Handfassung ausübst, wirkt sich unterschiedlich auf  Muskelfasern von Brust, Schulter, Trizep u.a. aus. Auch ob Du die Stange über  dem Schlüsselbein, der Brustmitte oder dem Rippenbogen senkst und stemmst,
belastet die Muskelfasern unterschiedlich. Oder ob Du auf einer Schräg- oder
Langbank drückst …

Deshalb ist es ratsam pro Muskelgruppe mindestens 2 verschiedene
Übungen zu praktizieren. Die Gewichte sollten so schwer sein, dass einem pro  Satz nur 10 – 12 saubere WH möglich sind. Zum Einstieg sind  3 Sätze/Übung ok.

Gruß Blue

Vollständig - knapp - verständlich - o.k.!

0

2erSplit vom Volumen her ok?

Hey, ich trainiere nun seit etwa 5 Monaten und mir macht dieser split am meisten Spaß (OK-UK) hab den auch in allen Variationen ausprobiert (4x die Woche 5x die Woche und 6x )Hab mich aber nun für 5x entschieden, da ich 6x etwas zu viel finde und 4x etwas zu wenig ^^Hier mein Plan 

OK

 Bankdrücken3x8  Schrägbankdrücken3x8             Butterfly 2x12                                    Latzug 3x8                              Rudernbreit sitzend 3x8

 2x8 seitheben an der Maschine  2x8trizeps im V griff überkopf

2x8 LH curls

UK Kniebeuge 3x8

Beinpresse 3x8

Beinbizepscurls 2x8

Waden 3x8     Bauch 2xMax

Passt das Volumen ?? Ich bin mir nicht sicher ob das beim OK eventuell zu wenig ist.. Danke schonmal im voraus!

PS. : noch paar stats1.80m70kg~15% kfa (war früher etwas dünner aber halt mit relativ hohem fettanteil, also war der skinnyfat typ)

PPS: hab für die Brust insgesamt 2 Sätze mehr, da ich im Vergleich einen Viel stärkeren rücken habe und deshalb noch extra Fokus auf die tust legen will)

...zur Frage

Welcher alt. GK Plan ist besser?

Hallo,

ich versuche gerade mir einen Trainingsplan zu erstellen. Ist der unten aufgeführte so effektiv? Und welche Übungskombination ist besser: Dips in TE1 und Schulterdrücken in TE2 oder Schulterdrücken in TE1 und T-Bar Rudern in TE2?

Kniebeugen Bankdrücken Rudern Schulterdrücken / Dips Facepulls

Kreuzheben Klimmzüge Schrägbankdrücken T-Bar Rudern / Schulterdrücken vorg. Seitheben

Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Kaum Muskelaufbau, Trainingsplan schlecht?

Ich gehe jetz seit 2.5 Monaten ins Fitnessstudio und habe im ersten Monat mit einem Zirkeltraining begonnen, dass hauptsächlich die Muskelausdauer stärken sollte. Nach einem Monat habe ich dann einen Trainingsplan bekommen. Der Trainer hat den in 5min so nebenbei gemacht und es ist ein 2er Split. Ich schaffe es 4 mal pro Woche ins Studio zu gehen und will aber nicht nur 2 mal Pro Woche Oberkörper trainieren, weil ich das viel zu wenig intensiv finde. Seitdem trainiere ich 3 mal Pro Woche OK und einmal UK, da ich sowieso 20min mit dem Rad hin und zurück fahre und keine Muskulöseren Beine will. Ausserdem sind in dem Trainingsplan wenige Grundübungen und ich brauche eine andere Aufteilung da ich 4 mal pro Woche Oberkörper trainieren könnte aber nicht ins Übertraining kommen will.(Beintraining geht recht schnell, könnte deswegen noch was anderes machen am Beintag).Ich schildere mal kurz meinen jetzigen OK Plan, der UK plan passt.

Klimmzüge(4xSoviel wie mögl.) Rudern am Kabel mit Obergriff(3x8) Brustpresse(4x10) Seitheben(2x15) Dips(2xSoviel wie mögl.) Scottcurls(2x12) Crunches mit Gewicht(3x Soviel wie mögl)

Eigentlich ist der Plan ja in Ordnung aber nur 2 mal die Woche ist zu wenig und 4 mal ist eher zu viel. Ausserdem würde ich die Brustpresse vielleicht zum Bankdrücken ändern und Schulterpresse irgendwie einbauen. Die Dips Spüre ich trotz der richtigen Technik fast nur in der Brust und würde deshalb noch eine andere Trizeps Übung machen wollen. Nur 2 Sätze Curls und eine Übung für den Bizeps finde ich auch recht wenig und meine Arme sind ne Schwachstelle von mir. Ich dachte dass ich vielleicht noch irgendwelche Übungen einbauen kann die vorallem die Lange Bizepssehne belasten, dass mein Bizeps bisschen höher wird, weil das mein Ziel ist. Ich hab auch schon daran gedacht an dem Tag an dem ich Beine trainiere Bizeps und Trizeps nochmal bisschen mitzutrainieren, da die sonst wenig belastet werden. Ich bräuchte also Tipps wie ich effizient 3-4 mal pro Woche OK trainieren könnte, am besten mit den Grundübungen und mehr Belastung für Bizeps/Trizeps da diese kaum gewachsen sind.

Ich bin 1.82m groß, wiege ca 68kg und bin 17 Jahre alt. Bis jetzt habe ich kaum aufgebaut und wollte deshalb wissen wie ich mein Training verbessern kann. Ich war zwar auch 2 Wochen krank und konnte nicht trainieren und essen und habe deswegen auch abgenommen(Vermustlich auch Muskelmasse). Die Ernährung passt sonst eig. Ich habe bevor ich krabk war ca. 2600-2800kcal am Tag gegessen, jetz esse ich 3000 um sicher zu gehen dass es reicht(mal sehen wie schnell ich zunehme, will auch nicht fett werden).

Den jetzigen Plan habe ich schon einen Monat gemacht und konnte mich auch kaum bei den Gewichten steigern. Klimmzüge schaffe ich nicht mehr als vorher und bei den anderen Übungen nur wenige kilos. Ich weis nicht woran es liegt :( Ich hab auch schon überlegt, dass es daran liegt das ich nach den Training noch 20min Radfahren muss aber das wird doch kaum was ausmachen?

...zur Frage

Bizeps trainieren mit Klimmzüge im engen Kammgriff?

Servus,

ich hasse Isolationsübungen wie Bizepscurls oder Kick-Backs für den Trizeps.

Auf jeden Fall wollte ich mir aber trotzdem dicke Arme antrainieren. Denn durch Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken, Dips und breite Klimmzüge wird ja nicht sonderlich der Bizeps beansprucht. Oder Brachialis.

Habe heute 4 Sätze a 12-10 Wiederholungen enge Klimmzüge im Kammgriff gemacht. Wenn ich das öfters mit einbaue, dann ich dadurch das Volumen meines Armes genauso vergrößern, als wenn ich bekloppte Curls mache?

Gruß

...zur Frage

2 er Split Trainingsplan ok?

Hab mir heute einen Trainingsplan zusammen gestellt und ich wollte wohl wissen ob der in Ordnung ist oder ob man da was ändern muss.

TE 1 Kniebeuge 5x10, Bankdrücken 4x10, KH Fliegende(Schrägbank) 3x10, Seitheben 4x10, Dips 4x10, Waden 4x10

TE 2 Rumänisches Kreuzheben 4x10, Klimmzüge 4x10, T-Bar Rudern 3x10, Reverse Butterfly 4x10, Hammercurls 4x10, Bauch 4x10

Trainiert wird 4x Woche.

TE1:MO,DO

TE2:FR,SA

Trainiere schon seit zwei Jahren,seit einem Jahr nach einem 2 er Split.Das erste Halbjahr OK/UK plan und das zweite Halbjahr nach Torso/Ex plan.Und jetzt wollte ich nach einem push/pull plan trainieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?