Hat jemand schon mal was vom Achterlauf im Basketball gehört?

2 Antworten

Sandro hat schon ziehmlich recht, nur will ich noch dazu sage, dass es dieses "trainingspielchen" auch als solch eine Variante gibt,dass der Ball bis zum anderen Korb "gespielt" wird. Das Ende(des "Angriffes")ist dann so ziemlich das Selbe,jedoch wird der Ball nicht einfach nur auf den Boden gelegt, sondern der letzte der den Ball(bei der Dreierlinie angekommen) hat, der macht einen Korb und wechselt erst dann zum Verteidieger des wiederum anderen Korbes, während die anderen beiden Spieler ein 2 gegen 1 Spiel aufbauen. Wollt das nur auch noch mal gesagt haben, da der PapaGatzke nämlich nicht ganz unrecht damit hatte, dass Coaches diese Übung auch ganz gern mal als Konditionseinheit nehmen. Ich denke jedoch auch, dass jeder coachs diese "Spiel" auf seine eigene Art und Weise, wie er es für besser hält, weiter gibt. Wir spielen dieses "Trainingsspielchen" nämlich meist nich nur zu dritt sondern zu fünft. Der Ablauf ist hierbei wiederum so gut wie der Selbe,dieses Mal mit nur einem Unterschied; Und zwar sind die jewahls letzten beiden die den Ball berührt haben, die Verteidiger für das dann beginnende 3 gegen 2 auf den wiederum ander Korb. Hoffe ich konnte auch noch ein bisschen weiter helfen.. lg Anna

Hallo,

der Achterlauf ist nur teilweise taktisch ausgelegt um das Fastbreakspiel zu verbessern. Desweiteren ist es eine gut Passübung, da du verschiedene Passarten (Brustpass, Bodenpass, etc.) einbauen kannst. Coaches nehmen die Übung auch gerne mal als versteckte Konditionseinheit her, da der Laufanteil sehr hoch ist. Hoffe ich konnte dir helfen. Grüße Marks

Was möchtest Du wissen?