Hat die Wassertemperatur einen Einfluss aufs Abnehmen beim Schwimmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer die Wahl hat nimmt ca.25Grad warmes Wasser,ist es wärmer macht langes schwimmen keinen Spass(wenn dir zum ersten Mal zu warm im Wasser wird weist du was ich meine),ist es kälter verlierst du die Lust.Zu McWide muss ich sagen schon wieder so ein seltsamer Test!Im Wasser auf einem Ergometer sitzen hat wenig mit schwimmen gemeinsam, die paar Testpersonen sind keine Sportler, die größeren Hunger kennen b.z.w. vorbeugen.Dicke können übrigens sehr gut Fettpolster(Bäuche) durch Schwimmen abbauen auch wenn die Waage das gleiche Gewicht zeigt wird Muskelmasse aufgebaut und Fett abgebaut.Gerade Dickere lieben die Trainingsmöglichkeit im Wasser weil sie dort ideal trainieren können!Keine Angst vor Unterhautfettgewebe!

Gibt es überhaupt 33Grad warmes Wasser mit Platz zum Schwimmen????Außer auf den Malediven?

0

Also im Allgemeinen hat die Temperatur schon einen Einfluss aufs Abnehmen. Da der Körper bei kaltem Wasser mehr verbrennen muss, um seine Körpertemperatur zu halten. Da man sich aber durch Bewegung schnell aufheizt, wird dies kaum der Rede wert sein.

Es würde mich wundern, wenn die Wassertemperatur einen Einfluss auf das Abnehmen haben sollte. Denn dann müsste das ja generell auch für Sommer- und Wintersportarten gelten. Ich habe auch in der Literatur keinerlei Hinweise gefunden. Ich denke, wenn das Wasser eine angenehme Temperatur hat, ist das am besten, weil man sich dann am längsten dort aufhalten und trainieren mag. Ist es zu kalt, wird man schnell wieder fliehen, ist es zu warm, wird man nur schlapp und trainiert nicht richtig.

Sorry, aber da muss ich eindeutig widersprechen. Der Körper muss viel Energie aufwenden um seine Körpertemperatur auf ein wärmeres Niveau aufzuheizen. Nicht umsonst essen Eskimos viel Tran und Fett, ohne, dass alle kugelrund werden. Anders herum ist es leider nicht so, deshalb nimmt man in der Sauna auch nur an Wasser ab.

Also ja, schwimmen im kalten Wasser verbraucht mehr Energie. Aber wenns zu kalt ist, werden deine Gliedmaßen zu kalt oder du bekommst blaue Lippe. Also vorsichtig beim Eisbaden ;-)

Mfg Tommy R/W

0

Ja, hat es!

http://www.limmatsharks.com/reports/KaltesWasserMachtHungrig.html

Einerseits macht kaltes Wasser hungrig. Andererseits wird durch kaltes Wasser der Körper angespornt Unterhautfettgewebe anzulegen.

Also alles Effekte die beim Abnehmen nicht helfen.

Ein Freund hat im Jahr 25KG abgenommen-mit 250 mal 1,5KM Brustschwimmen in ca. jeweils 43min.Unterhautfettgewebe hat er jetzt lieber als seine alten Fettzonen.Seine Ernährung blieb gleich(Abends riesige Portionen+Bier).Gesünder hätte er nicht abnehmen können!

0

Was möchtest Du wissen?