Hat die Wassertemperatur einen Einfluss aufs Abnehmen beim Schwimmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wer die Wahl hat nimmt ca.25Grad warmes Wasser,ist es wärmer macht langes schwimmen keinen Spass(wenn dir zum ersten Mal zu warm im Wasser wird weist du was ich meine),ist es kälter verlierst du die Lust.Zu McWide muss ich sagen schon wieder so ein seltsamer Test!Im Wasser auf einem Ergometer sitzen hat wenig mit schwimmen gemeinsam, die paar Testpersonen sind keine Sportler, die größeren Hunger kennen b.z.w. vorbeugen.Dicke können übrigens sehr gut Fettpolster(Bäuche) durch Schwimmen abbauen auch wenn die Waage das gleiche Gewicht zeigt wird Muskelmasse aufgebaut und Fett abgebaut.Gerade Dickere lieben die Trainingsmöglichkeit im Wasser weil sie dort ideal trainieren können!Keine Angst vor Unterhautfettgewebe!

Gibt es überhaupt 33Grad warmes Wasser mit Platz zum Schwimmen????Außer auf den Malediven?

0

Also im Allgemeinen hat die Temperatur schon einen Einfluss aufs Abnehmen. Da der Körper bei kaltem Wasser mehr verbrennen muss, um seine Körpertemperatur zu halten. Da man sich aber durch Bewegung schnell aufheizt, wird dies kaum der Rede wert sein.

Was möchtest Du wissen?