grigri oder eddy

2 Antworten

Ich kenn sowohl das GriGri wie auch das Eddy. Gekauft hab ich dann das Cinch von Trango und bin sehr zufrieden. Wenn du die Handhabung drauf hast nimmst du nichts anderes mehr. Draussen macht es eh Sinn für den Fall dass das Gelände abschüssig ist. Da steht man nicht immer so gut, und im Falle eines Ausrutschers kann es schon mal passieren dass man das Seli los lässt. Geschweige denn wenn dir ein Stein auf die Pratzen fällt. In der Halle und an der steilen, speckigen, abgekletterten Felswand wo Steinschlag unwahrscheinlich ist und ich ebenen Boden unter den Füssen hab ist ein Tube schon sinnvoll, aber im Gebirge nehm ich den Cinch. Die Handhabung ist gewöhnungsbedürftig. Die statische Bremswirkung des Gerätes wird eh meist noch mit dem Körper dynamisch ausgeglichen. Wenn ich 70 Meter Seil, 15 Exen, Schlingen etc. dabei habe, spielen 50 Gramm Gewichtsunterschied auch keine Rolle mehr. Ein Tube (Guide) hab ich natuerlich auch immer noch mit um den Nachsteiger zu sichern. Der Preis juckt mich bei solchen Dingen nicht.

3

den cinch kannte ich noch nicht.. sehr gutes preis leistungs verhältnis scheint mir.. vielen dank für den tip!!

0

Ich selbst nutze teilweise das Gri-Gri und das Cinch - den Eddy hab ich noch nicht ernsthaft gestestet könnte aber auch ganz o.k. sein. Allerdings sehe ich momentan keinen Grund darauf umzusteigen, da ich diese statischen Sicherungsgeräte nur eher selten benötige.

Worauf muss ich beim Kauf von Kletterhosen achten?

Möcht mir für den Herbst gerne eine lange Kletterhose zulegen. Auf was muss ich dabei achten? Es gibt da ja auch so viele verschieden Materialen...die ganz weichen, dehnbaren sind leider aber meist sehr dünn, oder liege ich da falsch? Kann mir vielleicht jemand eine Marke empfehlen? Hätte gerne eine lange Hose, die sehr dehnbar ist, aber auch relativ warm hält...Danke

...zur Frage

Beschwerden im Handgelenk

Hallo,

ich habe immer mal wieder nach dem Klettern oder Bouldern Beschwerden im Handgelenk. Die Ursache ist eine Reizung im sechsten Strecksehnenfach (also an der Außenseite des Armes, in etwa in Verlängerung des kleinen Fingers).

Hat da jemand Erfahrungen oder kennt irgendwelche Übungen?

Stretchen tue ich regelmäßig nach dem Klettern bzw. Bouldern.

Danke, viele Grüße

...zur Frage

Finger vor dem klettern richtig dehnen/aufwärmen?

Ich steuere den grad 6b/c an, da es in fast allen Routen in dem Bereich nur Griffe gibt( Halle und drausen) , die nur 2-3 cm "groß" sind, würde ich gerne wissen, wie man die Finger vor dem klettern dehnt/aufwärmt. Lg firstClimber

...zur Frage

Leistenhängen für die Ausdauer beim klettern?

Mir hat jemand erzählt, dass er Leistenhängen macht um Ausdauer zu bekommen. Ist das gut, oder sollte ich nicht doch einfach nur klettern, um Ausdauer zu bekommen?

...zur Frage

Benutzt jemand von euch "Liquid Chalk", also das flüssige Magnesia?

Wie sind eure Erfahrungen damit? Trocknen die Hände damit genauso aus oder hat er sonst Vorteile? Ich finde das Pulver total unangenehm an den Händen und habe schon überlegt, ob sich der flüssige Chalk besser anfühlt.

...zur Frage

(Kletter-)Rucksack

Heyyo :D Ich suche einen guten, bequemen und nicht zu teuren Rucksack, bevorzugt zum Klettern. Der Rucksack sollte mindestens Platz für eine komplette Kletterausrüstung + Essen/Trinken haben. Es muss nicht unbedingt ein Kletterrucksack sein, aber auch zum Wandern benutztbar sein. Schon mal vielen Dank :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?