Gibt es auch etwas das man am Wackelbrett falsch machen kann?

2 Antworten

Hallo Konradi62,

also ich hatte vor Jahren einen Innenband und Kreuzbandriss und "schwöre" seitdem auf Übungen, die die Balance/Koordination/Stabilität verbessern. Ein Wackelbrett ist an sich schon ein sicheres Trainingsgerät und auch schonend.

Ich würde, wie bei Allem, langsam anfangen, sprich zweibeinig auf dem Brett stehen (wenn notwendig auch festhalten - hier reicht oft schon ein Finger an der Wand aus). Die Schwierigkeit kannst du dann, zum Beispiel durch einbeiniges Stehen, erhöhen. Ich kombiniere gerne Flexibar und Wackelbrett, wobei ich auf dem Brett stehe und gleichzeitig mit dem Flexibar Oberkörperübungen mache.

Mir hat das Training viel geholfen und seitdem ich das konsequent durchziehe, wurde ich auch von jeglichen größeren Verletzungen verschont.

Hört sich gut an. Ok, wenn ich erst langsam anfange und mich festhalten kann, trainiert es wahrscheinlich bis ich diese anderen krassen Übungen machen kann. Danke, hört sich logisch an. Werd dran bleiben!

0

Man kann da nicht viel falsch machen. Je nach dem ob man es präventiv oder rehabilitativ benutzt sollte man darauf achten, dass man sicher steht, und man nicht herunterfällt. Beosnders dann nicht, wenn man rehabilitativ trainiert.

Was möchtest Du wissen?