Wann kann ich wieder (Ausdauer)Sport treiben (nach Bänderläsion am Kniegelenk/ausgerenktes Kniegelenk)?

Hallo zusammen,

vor 6 wochen habe ich mir beim Sport (falsche Bewegung bei Lunges) das Kniegelenk ausgerenkt. Glücklicherweise hat es sich wieder von allein eingerenkt. Nachdem ich 3 Woche eine Beinschiene trug und durch Röntgen und MRT Bänderrisse, Kniescheiben- und Meniskusverletzungen ausgeschlossen wurden (Dgn.: Bänderläsion, Faserrisse und Knieerguss), gehe ich nun zur Physiotherapie. Ich bin noch in der Kniemobilisierung und im Muskelaufbau. Ich kann mittlerweile schon einen 90°-Winkel erzeugen aber noch nicht flüssig laufen. Treppensteigen fällt mir sehr schwer. Aber ich versuche es auch unter Schmerz.

Nun ist es mittlerweile so, dass ich eine Depression entwickelt habe. Ich bin total unausgeglichen. Ich habe vor der Verletzung 4-5 mal pro Woche Sport getrieben (Radfahren, Laufen, Kickboxen, Fitness). Jetzt mache ich das, was geht: Planke, Pushups, Crunches, usw.

Ich treibe seit 20 Jahren Sport und hatte noch nie eine Verletzung dieser Art. Ich weiß, dass ich viel Glück hatte und es hätte schlimmer sein können. Das schätze ich absolut wert! Dennoch merke ich, wie schlecht es mir geht ohne Ausdauersport. Ich bin mittlerweile unerträglich... Laut Physio und Orthopäde kann es noch 6 Monate dauern, bis ich wieder "richtig" in den Sport gehen kann. Eine komplette Heilung würde Jahre dauern... Ich kann mir nicht vorstellen, noch länger so inaktiv zu sein. Jetzt aber einfach Laufen, Radfahren oder Boxen ist einfach nicht drin. Nicht zuletzt habe ich enorme Angst, dass es wieder passiert.

Nun meine Frage: Wer hat Erfahrungen damit und kann vllt Tipps für eine schnellere Genesung geben? Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Verletzung, Heilung, Kniegelenk
2 Antworten
Beinpresse 300kg Knie "durchgefloppt" (durchgestreckt), nun mittlere Schmerzen?

Hallo, Ich (18 Jahre alt) habe am Dienstag letzer Woche mal wieder mein Beintraining durchgeführt. Dies ist momentan an einer Cybex Leg Press mit 300kg @ 15 Wiederholungen. Dies mag als etwas viel scheinen, ist aber nicht übertrieben und für mich definitiv machbar. Leider ist mir beim 4. Satz und der ca. 7. Wiederholung (Beine waren weggedrückt) das rechte Bein plötzlich "durchgefloppt" (durchgestreckt), es sprang aber natürlich sofort wieder zurück in die normale Haltung. Es war also ein Ausrutscher. Ich habe direkt danach sogar noch einen weiteren Satz mit 14 Wiederholungen machen können, Schmerzen waren an dem ganzen Tag nicht vorhanden. Nun habe ich jedoch Knieschmerzen, welche zwar aushaltbar, aber sehr beunruhigend sind. Ich humple etwas, jedoch nur, um das Knie zu schonen. Das Bein hat volle Bewegungsfähigkeit.

Ich wollte nun fragen, ob die Möglichkeit besteht, dass ich z.B. meinen Miniskus dadurch beschädigt habe, oder andere permanente und beeinträchtigende Folgen auftreten werden. Ich habe einen Artzttermin für morgen, also genau eine Woche nach dem Unfall. Vorbereitende Meinungen wären jedoch sehr willkommen (Ich glaube, ich will sowieso nur hören, dass alles gut wird...).

Die genutze Leg Press: http://s7d2.scene7.com/is/image/CYBEX/16150_SquatPress?wid=1000&hei=800

Krafttraining, Verletzung, Knieprobleme, Knieschmerzen, Beinpresse, Beintraining, Kniegelenk, Knieverletzung, Kniebeschwerden
1 Antwort
Knieschmerzen bei Streckung des Beins... was könnte das sein?

Seit ca. 1-2 Monaten knackt mein linkes Knie immer wenn ich es durchstrecke. Das ist nicht so ein normales, lautes aber nicht spürbares Knacken sondern ein eher leiseres, dafür spürbares und manchmal auch leicht schmerzhaftes Knacken. Ich mache Kunstturnen und Leichtathletik, aber nicht übermäßig viel oder lange. Meine Beine sind auch leicht überstreckbar. Wenn ich Sachen mache, bei denen mein Bein gestreckt ist und ich nur auf dem linken Bein stehe (wie z.B. bei einer Standwaage) tut es am meisten weh. Bei Salti usw. tut es so gut wie gar nicht weh, da ich ja dabei mit beiden Beinen leicht geknickt lande. Es gibt auch noch einen bestimmten Sprung, bei dem ich nur mit dem linken Bein lande und relativ viel Schwung habe, das tut auch ziemlich weh. Liegestütz tun auch weh und zusätzlich fühlt es sich beim langsameren Laufen immer an, als ob irgendwas in meinem Knie rumwackelt. (Langsames Laufen tut auch manchmal etwas weh). Bitte sagt mir jetzt nicht, ich solle zum Arzt gehen. Wenn es zu schlimm wird, werde ich das tun. Aber momentan hält es sich noch in Grenzen und ich möchte nur gerne wissen, ob jemand Erfahrungen mit sowas hat, eventuell weiß, was das sein könnte oder Tipps für mich hat, wie das besser werden könnte. Danke schonmal für alle Antworten!! ;)

Sport, Turnen, Knie, Knieprobleme, Knieschmerzen, Leichtathletik, Schmerzen, Belastung, Kniegelenk
4 Antworten
Frage zu seltsamen Kniebeschwerden

Guten Tag Leute,

ich bin neu hier und eigentlich auch nicht der Fan von solchen Online-Diagnosen. Mein Orthopäde des Vertrauens hat allerdings noch 2 Wochen Urlaub, deshalb dacht ich mir ich probiere es hier mal. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mal einen vorsichtigen Tipp abgeben.

Zu den Details. Ich bin 25 und habe mir vor 4 Jahren das Kreuzband sowie den Innenmeniskus operieren lassen. Der Meniskus wurde angenäht (also nicht entfernt) und das neue Kreuzband ist aus einer Oberschenkelsehne. Hatte damit nie Beschwerden, auch nachdem ich ein Jahr nach der OP wieder vorsichtig angefangen habe Fußball zu spielen. Mittlerweile habe ich meine Fußball "Karriere" seit nem guten Jahr beendet. Letzte Woche Dienstag ein bisschen Hobbymäßig gekickt (beschwerdefrei). Und gestern Abend fiel mir ein seltsames Gefühl im Knie auf.

Das Knie fühlt sich dick an, als ob Wasser drinnen ist, allerdings kann ich von außen keine Schwellung erkennen. Man merkt eben dieses seltsame Gefühl beim Laufen. Schmerzen habe ich keine. Es fühlt sich auch nicht warm, also entzündet an. Einfach nur innerlich mit Wasser gefüllt.

Woher könnte das kommen? Bei Arthrose oder ähnlichem hätte ich ja Schmerzen, oder?

Klar werde ich damit zum Arzt gehen wenns bis in 2 Wochen nicht anders ist, aber denkt ihr ich mach es in den 2 Wochen vll. noch schlimmer?

Danke fürs lesen und vielen Dank für eine Antwort..

DaniL

Knie, Kniegelenk, Kniebeschwerden
3 Antworten
Knochenmarködem im rechten Knie

Hallo sportlerfrage.net, ich bin 16 Jahre alt und spiele schon seit meinem vierten Lebensjahr Fußball. Bisher hatte ich keinerlei großen Probleme mit Verletzungen. Nun habe mir vor ungefähr 7 Monaten beim Fußball eine Verletzung zugezogen. Zuerst hieß es nur, dass es eine leichte Prellung ist, aber als die Schmerzen nicht weg gingen, wurde ich zum MRT geschickt und es wurde ein Knochenmarködem im rechten Knie festgestellt. Ich sollte das Knie ruhig stellen, kühlen und bekam zusätzlich noch Ultraschalltherapie. In diesen 7 Monaten hieß es außerdem noch, dass ich ein Kreuzbandriss hätte, dies wurde nach einem weiteren MRT ausgeschlossen. Nun bin ich ziemlich verzweifelt. Ich hab mich auch im Internet über das Thema Knochenmarködem schlau gemacht, jedoch fand ich keine richtige Hilfe. Ich wollte euch fragen, was man gegen ein Knochenmarködem noch tun kann außer es nur zu schonen. Eventuell mit der Ernährung, einer Kniebandage oder irgendwelchen Salben. Soll ich das Knie weiterhin kühlen? Der Befund vom MRT lautet: umschriebenes Knochenmarködem im medialen Femurcondylus zentral. Kongruente Gelenkfläche. Reguläre Knorpelabdeckung. Geringe Lateralisierung der Patella. Die Kreuz- und Kollateralbänder sind intakt. Unaufällige Abbildung der beiden Menisci. Gering vermehrte Flüssigkeitsansammlung intraartikulär. Ich hoffe, dass ihr mir irgendwie helfen könnt. Dankeschön im voraus. :)

Fussball, Bone bruise, Sportverletzung, Kniegelenk, Knochenmarködem
0 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Kniegelenk

Wie lange dauer die Heilung bei einer Verstauchung?

4 Antworten

Knieschmerzen bei Streckung des Beins... was könnte das sein?

4 Antworten

Was für Übungen gibt es speziell um das Kniegelenk aufzuwärmen?

2 Antworten

Ich bekomm meine Ferse nicht mehr an meinen Po, Warum?

4 Antworten

" Stich " Schmerz vorn auf der Kniescheibe

4 Antworten

Elektrotherapie Kniegelenk

1 Antwort

Beinpresse 300kg Knie "durchgefloppt" (durchgestreckt), nun mittlere Schmerzen?

1 Antwort

In welchem Gelenkwinkel hat man em meisten Kraft?

5 Antworten

Patellasehne Entlasten

2 Antworten

Kniegelenk - Neue und gute Antworten