Erfahrungsberichte Indoor Cycling vs Ergometer

3 Antworten

Hallo Jürgen! Danke dir für deine ausführliche Antwort. Dieses Rad würde ich in Erwägung ziehen: http://www.sportscheck.com/Horizon-Fitness-Indoor-Cycle-S3/shop-de_dpic_an428472

Meine Bedenken liegen darin, dass ich mir gut vorstellen könnte, dass es mir auf dem Spinning-Rag schnell langweilig werden könnte (Wobei das beim Fahrrad fahren in den vier Wänden wohl immer so sein wird ;) Ein Rad für die Strasse ist fürs nächste Jahr angedacht!). Oder hat man hier auch die Möglichkeit den Widerstand zu ändern? Sollte ich mir so ein Rad holen wird es wohl anfangs nicht ohne eine Spinning-DVD gehn.

Hey malibustacy, geh mal auf die Seite von cybercycling.de

Da kannst du sowohl ein Bike kaufen als auch die passenden Videos dazu. Dann wirds nie langweilig und du kriegst alles optimal erklärt. Der Unterschied zwischen Ergometer und Spinningrad ist vor allem das Schwungrad. D.h. beim spinningbike hast du keinen Leerlauf und du trittst immer weiter. Zudem kannst du den Widerstand des Bikes stufenlos mit einer Bremse mit Drehknauf verstellen. Und das Gerät ist allemal sportlicher, man kann verschiedene dynamische Fahrpositionen einnehmen und trainiert daher nicht eintönig immer die selbe Muskelgruppe.

Es gibt schon einen Unterschied zwischen den Indoor Cycling Rädern und den herkömmlichen Radergometern. Vergleichbar ist dies in etwa wie der Unterschied zwischen Touren und Rennrad. Das Cycling Bike ist klar auf das sportliche Fahren ausgerichtet. Du hast hier also eine ganze andere Sitz und Haltungspostion wie bei den meisten normalen Ergometern wo du mehr aufrecht sitzt. Vom Laufverhalten der Schwungscheiben etc. kommt es nun auf das jeweilige Gerät selbst an. Billigere Homegeräte laufen teilweise etwas schwergängiger als die professionelleren Geräte. Auch die einzelnen Leistungsabstufungen funktionieren bei den guten Geräten reibungsloser. Dies trifft jetzt auf beide Varianten zu. Letztlich mußt du wissen was dir mehr zusagt. Willst du richtig Sportlich damit trainieren, dann würde ich mir persönlich ein Spinningbike holen. Alternativ wäre auch zu überlegen ob du dir nicht ein Racer für die Strasse holst. Das Fahren im Freien hat einen ganz anderen Spaßfaktor. Unterschiedliche Wind und Streckenverhältnisse lassen das Training Abwechslungsreich und auch intensiver werden. Darüber hinaus kommt kein Ergometer oder sonstiges Indoorbike an das Lauf/Fahrverhalten eines richtigen Rades heran. Das Fahren auf einem Ergometer wird immer künstlicher Natur sein. Aber es soll dir natürlich Spaß bereiten und wenn du lieber einen Hometrainer haben möchtest...dann nur zu.

Welches Spinning Bike?

Hallo liebe Spinning-Fans und Kenner! Ich trainiere nun seit ca. einem Jahr und bin besonders angetan vom Spinning. Ich gehe in der Regel 3-4 mal pro Woche ins Fitnessstudio und bin dann meistens 1,5-2 Stunden auf dem Bike und mache verschiedene Kurse für "Fortgeschrittene". Da ich aber meist doch etwas genervt von dem Publikum in meinem Studio bin, überlege ich mir ein Spinning Bike für zuhause zuzulegen. Im Studio wird von Star Trac das Spinner NXT benutzt und ich finde es eigentlich recht standfest und habe sehr positive Erfahrungen damit. für zuhause hätte ich auch gerne ein ähnliches, und habe mich ein wenig auf das Schwinn Johnny G. elite eingeschossen. Kennt sich jemand damit aus, und kann mir sagen welchen Unterschied es zum Schwinn IC Elite gibt oder eine andere Empfehlung aussprechen? Ich gucke mir momentan auch gebrauchte Bikes an, da ich denke dass die hochpreisigeren Bikes auch nach Jahren in einem guten Zustand sind, oder irre ich mich da? Über Antworten, Hilfe, Anregungen, Empfehlungen und Ratschläge freue ich mich! Und vielleicht kennt sich einer so gut aus, dass er mir sagen kann um welches Bike (Bezeichnung evtl. auch Jahre in denen genau dieses verlkauft wurde) mitteilen kann? Ich sehe die Unterschiede leider nicht so gut, wüsste aber gerne um welches Modell es sich handelt. Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?