Boxen!!(nervös)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gruess dich. Diese Angst wirst du nie richtig los. Zum Glueck!!!Angst gibt dir Kraft, macht dich schneller, deine Reaktionszeit wird verbessert. Dein Problem ist nicht die Angst selbst, sondern, dass du sie nicht zu deinem Gunsten drehen kannst.Sparring und vorallem der baldige Kampf sind da das beste Training.Da musst du durch.Und eins kannst su mir glauben. DU wirst stolz sein dich dieser Angst gestellt zu haben. Hey, du bist erst 13. Es ist halt eine neue Erfahrung fuer dich adrenalin zu spueren. Ein Trainingtip von mir: sparre mit nem Kumpel etc., jedoch bleib nur defensiv, bleib in der (Doppel)Deckung. Nur dein Sparringspartner schlaegt zu. Versuch die Augen offen zu halten , kontrolliert zu atmen, dich zu bewegen. Spuere jeden schlag und nimm ihn auf... mit ANGST. Angst ist gut.wenn du dich an die schlaege gewoehnt hast, sag ihn er kann ruhig etwas haerter zuschlagen. hoffe ich konnte dir etwas helfen lg Sunschein

Danke für die guten Tipps hat mir heute beim Training weitergeholfen :D.

Ist es möglich das ich eine herzmuskelentzündung habe?

Hallo Erstmal zu mir : Ich bin 22 Jahre alt und 1,61 cm groß . Ich mache 2-3 mal die Woche Sport auf dem crosstrainer ( 30 Minuten , Stufe 6) Ich habe dabei keinerlei Probleme . Ich war vor Ca. 3 Wochen im Skiurlaub . Kurz Vor dem Skiurlaub hatte ich eine eitrige Mandelentzündung .habe 10 Tage Antibiotikum genommen und bin nach Absprache mit meinem Hals Nasen Ohren Arzt ( der sagte alle Bakterien sind weg ) dann am Letzten Tag der Antibiotikum Einnahme Skilaufen gegangen . Da hatte ich manchmal kleine hitzewallungen sonst nichts . Als ich wieder zuhause war hatte ich ein leichtes brennen in der Lunge beim Sport machen und spazieren in der Kälte . Daraufhin habe ich ein Blutbild machen lassen und erhöhte Entzündungswerte gehabt .. Die Ärztin meinte ich brauche kein Antibiotikum weil man auch abwarten kann ob es besser wird ohne . Ich habe mir aber trotzdem eins geben lassen weil ich mir sorgen gemacht habe das ich die Mandel Entzündung verschleppt habe und Bakterien in der Lunge sind . Die Beschwerden in der lunge sind sllerdibgs vom Antibiotikum nicht weggegangen ( weshalb ich morgen zum lungenfacharzt gehe ) . Weil ich von der Ärztin eine Überweisung dafür bekommen habe ) Mit dem Herz ist beim Sport nichts ungewöhnliches .:Nun. Seit ca 1,5 Wochen habe ich morgens oder mittags ( wenn ich einen Mittagsschlaf mache ) unmittelbar nach dem aufwachen ( sozusagen in der aufwachphase ) herzrasen also ich weiß nicht ob man es wirklich als herzrasen bezeichnen kann oder nur als schnelleres Herzklopfen . Ich spüre mein Herz sonst nur wenn ich mich anstrenge oder nervös bin . Und jetzt eben seit neuestem auch nach dem schlafen kurz . Aber nicht schmerzhaft und ich habe auch kein Schwindel oder sonst was dabei .das ganze dauert etwa 30 Sekunden , dann ist der Herzschlag wieder normal ( eigentlich sobald ich richtig wach bin ) und ich spüre ihn nicht mehr besorgniserregend doll. Halt normal . Muss ich mir sorgen machen das ich eine herzmuskelentzündung habe ? Aufgrund der vorigen eitrigen Mandelentzündung ? Habe davor wirklich Angst 😞 Weil ich schon mal davon gehört habe das man da plötzlich Tod umkippen kann . Vielen Dank für eure Meinungen bzw Tipps im Voraus . Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?