Abnehmen als Au Pair Hilfe

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich mag es wenn übergewichtige Menschen ihre probleme nicht nur erkennen, sondern auch angehen möchten, daher will ich mir mal Mühe geben dir das wichtigste mit auf den Weg zu geben.

Zum Sport. Blos nicht joggen, du bist dazu leider zu kräftig, würdest damit a) nur deinen Gelenken erheblichen Schaden zufügen und b) kannst du das wahrscheinlich sowieso nicht lange durchhalten, also kaum Kalorien verbrennen. -> Natürlich will ich damit nicht von Sport abraten, ganz im Gegenteil. Jede Minute Ausdauersport ist Gold wert für deinen Körper. Beginne doch mal mit: Fahrrad fahren, Stepper im Fitnesstudio oder auch mit schwimmen und walken. Das kannst du jeden Tag machen, möglichst lange und nicht auf Tempo ausgelegt.

Sport ist aber nur ein Teil, wesentlich ist auch die Ernährung, es gibt x Diäten und hunderte Studien, die dir allerlei Dinge erzählen und alles unterschiedlich, alles aber "bewiesen" und getestet. Ich sage dir: Achte auf Kalorien und was du zu dir nimmst. Hunger dich nich zu Tode, aber esse nur dann, wenn du wirklicethen Hunger hast nicht nur ein kleines Hungergefühl oder Lust. Ernähre dir soweit möglich von Gemüse, fettarmen Fleisch, FIsch und Meeresfrüchten.

Das Wichtigste überhaupt aber ist dein Wille etwas zu bewegen. Wer nur halb dabei ist, wird nichts schaffen. Mache dir klar, wie wichtig das ist für deine Gesundheit und deine lebensqualität. Belohne dich von Zeit zu Zeit fürdeine Erfolge mit Dingen die dir gefallen die du sonst vielleicht nicht tust. Spar Geld für Süßigkeiten und geh davon meinetwegen ins Kino, so hat dein Kopf auch direkt einen zusätzlichen positiven Reiz durch die "Diät-gesunde Ernährung"

Wie Simi genau richtig sagt, joggen ist bei dem Körpergewicht schwer, konzentriere dich erstmal auf deine Ernährung, die liegt nämlich an der Wurzel des Problems. Überlege so: du kannst zwei mal die Woche joggen/trainieren gehen, wirst aber drei mal täglich essen. Essen hat also einen sehr viel größeren Einfluss auf deinen Körper als der Sport.

Kurz und schmerzlos: streiche jede Art von Süßigkeiten aus deiner Ernährung (Bonbons, Schokoriegel, Schokolade, Marmelade, Limonade (Cola, Pepsi), Kuchen, Muffins, und so weiter). Da musst du durch, gerade wenn du Probleme mit der Schilddrüse hast, musst du besonders diszipliniert sein, es haben schon andere vor dir geschafft, das kriegst du auch hin!

Im zweiten Schritt reduziere die Kohlenhydrate und Getreide, das sind z.B. Nudeln, Brot, Backwaren, und in der jetzigen Abnehmphase sogar Obst. Getreide sollte möglichst ganz verschwinden, Obst nur in kleinen Mengen.

"Was bleibt denn da übrig?" Fragst du dich bestimmt. Alles andere :D und zwar alles, was die Frische-Abteilung im Supermarkt hergibt! Hier mal eine extrem kurze, beispielhafte Liste:

  • Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte (Fisch, Krabben, Shrimps, Muscheln)
  • Gemüse etc.: Süßkartoffeln, Avocados, Brokkoli, Rote Beete, Salat, Gurken, alles, was die Gemüseabteilung im Supermarkt hergibt
  • Nüsse, Beeren: Mandeln, Cashews, Blaubeeren, Himbeeren usw.
  • Obst: Bananen, Blaubeeren, Äpfel, Birnen, Melonen usw.

Ganz wichtig noch: Fett macht nicht Fett, Zucker (Kohlenhydrate) machen fett. Verzichte auf Light-Produkte, iss stattdessen echte Nahrungsmittel, nichts künstliches oder weiterverarbeitetes.

Falls noch Fragen sind, schiess los!

Was möchtest Du wissen?