Frage von Witztobias, 40

Trainingsplan -Split erstellen ?

Also ich bin jetzt 18 geworden und trainiere seit etwas mehr als 2 Jahren!Ich habe bisher nur Ganzkörpertraingspläne gehabt,nun möchte ich gerne einen 2-er oder 3-er Split machen.2-er Split könnte ich 2 mal die Woche machen einen 3-er nur einmal und dann womöglich ein teil des Splits an einem anderen Tag.Ich spiele nebenbei Fussball und möchte auch nebenbei mit Schnelligkeitstraining usw meine Schnelligkeit verbessern.Nun wäre meine Frage wie müsste ich den Trainingsplan gestalten von den Tagen und kann ich mir einfach iwelche intensive Übungen raussuchen um diese zu machen.Ich willl kein Bodybuilder werden,sondern eher einen Körper wie Ronaldo haben!

Hoffe ich kann einen Ansprechpartner finden es ist mir sehr wichtig! Nebenbei meine Ernährung ist Top nach 17 Uhr keine Kohlenhydrate mehr nehme Eiweisshakes und vor dem schlafen Magerquark.

Antwort
von Sunschein, 38

2er Split wuerde insgesamt 4mal die Woche Sinn machen ( zB. MO,DI... DO,FR) Ansonsten bei einen Ganzkoerpertrainingsplan bleiben und Intensitaet erhoehen ( zB. DI,FR...ggf. ein extra Tag fuer Beine und\oder Kreuzheben) . 3erSplit 3 mal die Woche( zB Mo, MI,FR). Hoffe ich habe die Frage richtig verstanden und konnte dementsprechend antworten. Ist Fussball deine Hauptbeschaeftigung , sollte ein Ganzkoerperplan meiner Meinung nach durchaus sinnvoll sein.

Antwort
von wiprodo, 40

Für dich käme außer dem Ganzkörpertraining, das du 3 x pro Woche absolvieren solltest, nur noch ein 2-er Split in Frage, so wie es sunshine vorschlägt. Ein 3-er Split hätte nur dann Sinn, wenn du an 6 Tagen in der Woche trainieren könntest, dann käme jede Muskelgrupe 2 x pro Woche dran – und das ist das Minimum. 1 x pro Woche für eine Muskelgruppe ist definitiv zu wenig. Das könnte nur bei dem einem oder anderen BB-Profi gelingen, der gewöhnt ist, in jedem Training bis an die Grenze der Selbstzerfleischung zu gehen. Die Übungsauswahl bei einem 2-er Split hängt natürlich von deinen Trainingsmöglichkeiten ab (zu Hause , Studio, Sporthalle ...).

Im Hinblick auf deine Ernährung („... vor dem Schlafen Magerquark...“) solltest du Acht geben, dass du dich nicht zu einseitig ernährst. Vielfalt ist vonnöten: Obst. Salat, Gemüse, Früchte, also alles mit Vitaminen, Mineralien, Enzymen, Ballaststoffen......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community