Hallo mitkaracho, die aktuellen Rackets halten wirklich, auch bei häufigem Spielen, sehr lange. Trotzdem werden sie irgendwann etwas weicher, was hauptsächlich eine geringere Dämpfung bedeutet. Das merkt man aber durch den schleichenden Prozess erst dann, wenn man ein neues identisch bespanntes Exemplar spielt. Die Gefahr besteht darin, dass du dir z.B. langfristig einen Tennisarm holen kannst.

...zur Antwort

Das ist in ihrer Komplexität in diese Sinne insgesamt nicht möglich, sondern man muss sich auf Teilbewegungen bzw. eine "Einheit" beschränken, wie z.B. eine Tennisaufschlag. Hier muss man die koordinativen Anforderungen bestimmen, eine Optimalform als Beurteilungskriterium bestimmen und dann möglichst objektiv die Leistung des einzelnen bewerten.

...zur Antwort

Du meinst sicher, dass der Muskel in erschlafftem Zustand mehr auf die Innenseite des Oberarms rutscht. Wenn du einen sehr niedrigen Tonus hast und deine Bicepssehnen von Natur aus recht lang sind, kann das der Fall sein. Nach einem Satz Biceps-Curls "sitzt" der Muskel sicher durch die erhöhte Spannung weiter außen, oder?

...zur Antwort

Du kannst das praktisch täglich machen, weil sich das Wachs doch recht schnell abnutzt. Wachs aus der Tube ist ja schnell aufgetragen und mit einem Abzieher schnell getrimmt. Allerdings hält diese Art Wachsen wirklich nicht lange, wie schon gesagt.

...zur Antwort

Ein ganz einfacher Trick zur Ritualbildung ist z.B. das ruhige Zählen bis drei und das gleichzeitige Konzentrieren. Wenn du immer daran denkst, dich zum Aufschlag hinzustellen und bis drei zu zählen bevor du ihn beginnst, wirst du sicherlich ruhiger und konzentrierter. Die Aufschlagqualität wird besser. Beim Rückschlag musst du das so timen, dass du dich erst bereit zeigst, wenn du gezählt hast.

...zur Antwort

Hallo langhans, zuerst müsste man wissen, ob das Knacken aus dem Kugelgelenk des Oberarms oder aber vom Gelenk zwischen Schlüsselbein und Schulterblatt oder dem Gelenk zwischen Schlüsselbein und Brustbein kommt. Das Knacken kann natürlich harmlos sein, muss es aber nicht. Ich würde das beim Arzt checken lassen.

...zur Antwort

Hallo, die Höchstgeschwindigkeit erreichen die 100 Meter Läufer unterschiedlich so etwa bei 50-80 Meter, danach sinkt sie. Bei den 200 Meter Läufern fällt dieser Bereich in die Kurve und die Zentrifugalkräfte, die hier wirken, verringern die Geschwindigkeit. Die Vmax des 200 Meter-Laufs ist also geringer.

...zur Antwort

Hallo Gartenseppl, hätte die Tour de France weniger Bergetappen, würden sicher auch gewichtigere und größere Leute die Tour gewinnen. Es ist halt alles eine Frage der Anforderung. Wenn es so bleibt wie im Moment, und davon kann man ausgehen, stimme ich pooky und jürgen voll zu.

...zur Antwort