Laufen kann sehr gut sein, sollte aber aber öfter die Woche stattfinden. Schwimmen ist hier noch am besten. Dann würde ich schon auf die Ernährung achten und den Oberkörper mit Gewichten bearbeiten, damit du hier nicht abnimmst sondern hier eher Muskeln aufbaust. Nur mit den Beinen würde ich kein Kraftsport machen.

...zur Antwort

Ich habe die Halmich-DVD. Die macht super Spaß und beweglich. Du kannst dir aber auch einen Boxsack besorgen oder schneller sind die Punching-Bälle. Mit denen kannst du sehr gut den Oberkörper trainieren. Und nicht dehnen vergessen.

...zur Antwort

Ich denke du ernährst dich ausgewogen, denn die Zunahme kommt ja durch die Cortisonbehandlung. Dann hoffe ich du brauchst kein Cortison mehr, sonst wird es schwierig. Ich würde in ein Fitnessstudio gehen. Hier einen guten Trainer fragen, der dir gezielt Übungen für die Oberarme und natürlich den restlichen Körper gibt. Denn die Arme müssen jetzt gestrafft werden, durch Muskelaufbau. Was hier auch sicher sehr gut gegen schlabbrige Arme ist, wenn in dem Studio ThaiBo angeboten wird. Die Boxelemente sind sehr gut zur Armstraffung.

...zur Antwort

TomSelleck hat schon sehr schön geantwortet ;-) Aber ich habe z.B. eine sehr weite Regenjacke, die ich schon immer mal entsorgen wollte. Aber mir ging es ähnlich und ich habe diese Jacke über den Rucksack angezogen. So geht es auch.

...zur Antwort

Körperspannung ist hier wichtig, die Handgelenke immer gerade halten und den Rücken auch. Dann müsste es einfach klappen!

...zur Antwort

Callanetic, richtig ausgeführt ist sehr gut. Fast das gleiche wie Pilates. Aber bei Reiterhosen würde ich mit Kraftsport die anderen Muskelgruppen trainieren. Die Beinaußenseite würde ich völlig vernachlässigen. Dafür viel laufen und schwimmen. Schwimmen ist das einzige was auch bei Cellulite gut ist. Aber Cellulite geht leider nicht einfach weg, genauso wenig die Reiterhosen. Die sind meist genetisch bedingt. Die Beine viel Bürsten, Wechselduschen, cremen (aber keine Anti-Cellulite-Cremes, denn die bringen gar nichts!) und auf Süßes verzichten. Dann kann man es mildern. Und dies musst du leider dein Leben lang durchziehen, nicht nur ein Jahr! Sorry!

...zur Antwort

Verstehe das mit den Bandscheibenproblemen nicht. Denn draußen joggen und auf dem Laufband ist ziemlich das gleiche. Aber ich habe einen Bekannten, der war schon kurz vor einer Bandscheiben-OP und konnte joggen. Aber da solltest du wohl besser deinen Arzt fragen. Und vielleicht probierst du diese Geräte vorher aus und überlegst dir, welches dir am meisten Spaß macht. Denn was dir mehr Spaß macht, das hälst du besser durch und natürlich ist das auch am besten gegen Depressionen. Aber noch besser gegen Depressionen hilft ist draußen laufen! Denn das Sonnenlicht hilft auch die mentale Stimmung aufzuhellen!

...zur Antwort