Laufen im Sand?

4 Antworten

Ich glaube, dass alles einseitige nicht gerade gut für den Körper ist. Wenn man nun aber die Laufunterlagen häufig wechselt, so ist weder die eine, noch die andere schlecht. So ist es auch mal o.k., wenn man auf dem Teer läuft.

Hallo zusammen,

ich bin vor 4 Tagen das erste mal diese Jahr am Strand gelaufen. Da wir in der Gruppe waren und uns gegenseitig motivierten sin letztendlich 12 Km daraus geworden. Ich habe außer einem Sennenbrand seitdem Schmerzen am rechten Fuß. Allerdings nur unter Belastung (Gehen) und nur wenn ich dabei Schuhe trage. Welcher Art kann die Überbelastung sein und wie lange dauert es bis sich das wieder gibt?

ps.: Ist zwar keine Antwort, passt aber doch denke ich zum Thema.

Nein, warum sollte das gesundheitsschädlich sein. Im Gegenteil es gibt nichts besseres für die Fußgelenke als ohne Schuhwerk im seichten Untergrund zu laufen, wobei Tom recht hat, das wir mit Schuhen aufgewachsen sind und somit das stabile Laufen ohne Schuhwerk an sich neu erlernen müßten. Das Laufen ohne Schuhwerk ist ja der Ursprung der menschlichen Fortbewegung. Das einzigste was noch gesundheitsschädlich sein kann sind Scherben oder Steine im Sand über die du dich verletzten kannst.

Nach dem laufen starke bauchschmerzen und übelkeit

Hallo ich bin letztens treppenlaufen gewesen und habe mich dabei eigendlich nicht überabstrengt also immer pausen gemacht und ich habe auch nicht angefangen su zittern oder irgendwas. Ich hab dann nich n bisschen bauchtraining gemacht und dann wurde mir ziemlich übel. Ich hab mich dann hingesetzt und wollte nach hause gehen was aber kaum noch möglivh war weil ich das gefühl hatte erbrechen zu müssen was ich dann auch auf einem seite weg versucht habe wo dann aber nur galle oder saurer himbeersaft hochgekommen ist bin mir nicht ganz sicher vllt auch beides. Ich habe mich dann fast alle 2 meter vorgebäugt um ein bisschen hochzuwürgen mir war nicht nur schlecht sondern ich hatte auch echt schmerzen. Irgendwann konnte ich dann garnichtmehr laufen und habe mich einfach auf den gehweg gesetzt. Nach na zeit konnte ich wieder aufstehen und langsam nach hause laufen. Ich habe zum frühstück dinkel hacerflocken mit milch gegessen dazu ich glaube ne banane eine birne und himbeeren ich habe mindestens ne 3/4 stunde gewartet bevor ich losgegNgen bin wenn nicht sogar mehr. Das war schonmal so dass mir schlecht wurde nachdem ich bauchtraining gemacht habe aber bei weitem nicht so krass liegt das dadran oder sollte ich einfach länger warten nach dem essen? Danke schonmal :-)

...zur Frage

Wie weiß ich das die Dämpfung der Laufschuhe hinüber sind?

Hallo, ich laufe zur Zeit recht viel weil NY Marathon demnächst ansteht. Nun weiß ich nicht, ob meine Fußbeschwerden durch die Schuhe kommen oder vom vielen Training. Kurzer Einblick: 25.09. 19 km gelaufen, 26.09. 24 km gelaufen, 28.09. und 29.09. Sprinttraining, am 02.10. einen kurzen Wettkampf , verlief super. Dann nahm ich am 03.10. am HM teil. MO und DI pausierte ich, Mi wieder 11 km Lauf, Do 7,5 km Lauf und Radfahren, Fr (gestern) 34 km Lauf. Die Laufschuhe haben mittlerweile schon wieder 500 km drauf. Seit dem Wettkampf am 02.10. schmerzte mir dann der Vorfuß. Konnte dennoch den HM gut laufen, habe es aber gespürt. Am Mi schmerzten mir beim Laufen anfangs die Schienbeine, das lies am Do dann nach und gestern konnte ich gut durchlaufen. In der Nacht schmerzten mir wieder die Fußsohlen und ich befürchte das die Dämpfung der neuen Laufschuhe schon wieder hin sind. Die Schuhe laufe ich seit 3 Monaten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?