Dies solltest du mit deinem Arzt besprechen. Es kommt ja auch drauf an, welche Medikamente du bekommst und in welcher Phase du dich hier befindest. Grundsätzlich ist Sport eher gut gegen Depressionen, aber beim tauchen sollte man Angstfrei sein und auch seelisch stabil um nicht sich und andere in Gefahr zu bringen.

...zur Antwort

Es hilft eigentlich nur im Geschäft ausprobieren! Also mal zur Maske: Die Maske sollte auch bei sehr wenig Unterdruck allein im Gesicht halten. sie darf nicht drücken, denn man hat die Tauchermaske oftmal länger als eine Stunde auf. Sie sollte schon sitzen. Und das Sichtfeld sollte für dich optimal sein. Dann der Schnorchel: Beim Schnorchel sollte man darauf achten, dass das Mundstück schön weich ist und nicht zu groß. Er sollte mindestens ein Auslassventil nach unten haben, um leichter dass Wasser im Schnorchel wieder raus zu bringen. Bei der Konstruktion des oberen Schnorchels ist Vorsicht geraten. Systeme die komplett schließen können, können gefährlich werden, da diese bei Fehlfunktionen unpassend die Luftzufuhr beenden können. Besser sind Systeme mit einfachen Wellenschutz. Diese haben oben einen 180-Grad-Knick und verhindern Eindringen von Wasser von oben.

...zur Antwort

Ich bin wohl bei andere. Denn ich bin natürlich gern an der frischen Luft, aber mir macht es einfach Spaß auf dem Wasser mit dem Wind Geschwindigkeit aufzunehmen, ob beim segeln oder surfen. Oder auch auf der Welle zu reiten. Das ist dann wohl die Natur?

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.