Ist Apnoe-Tauchen eigentlich nicht ungesund?

1 Antwort

Wenn man es nicht unbedingt übertreibt, dann trainiert man den Körper ja, mit wenig Luft auszukommen. Er speichert den zur Verfügung stehenden Sauerstoff ganz anders.

Was ist euer Lieblingsziel für einen Tauchurlaub im Winter?

Bzw eigentlich mehr Urlaub, aber eben auch zum Tauchen. Was könnt ihr da empfehlen im Januar/Februar?

...zur Frage

Worin liegen beim Tauchen die Unterschiede zwischen den Tauchausbildungen PADI und CMAS?

Wie gesagt, ich möcte gerne das Tauchen lernen und frage mich gerade, wo genau die Unterschiede der beiden Tauchausbildungen PADI und CMAS liegen? Kann man da sagen, welche Ausbildung besser ist?

...zur Frage

Kopfschmerz nach Tauchen

Ich Trauiere seit einigen(ca.6) Wochen meine Tauchfähigkeiten& habe mich bisher von rund 25m auf knappe 40m gesteigert. Ich habe mich zusammen geschlossen mit einem Apnoe- und Streckentaucher, der dies schon seit einigen Jahren betreibt. Mir ist bei den letzten beiden Trainigs aufgefallen, dass ich wenn ich an meine Belastungsgrenze gehe danach kurz einen leicht stechenden Kopfschmerz habe. Mein "Trainingspartner" kannte das nicht.

Ist das gefährlich oder in diesem Falle(bis zur Belastungsgrenze getaucht) normal?

...zur Frage

EP-Hilfe. Magerquark oder Hüttenkäse

Naja die Frage steht eigentlich im Titel aber wollte euch fragen was mir mehr nützt? Hüttenkäse nehme ich momentan, aber naja es ist nicht gerade das Appetitlichste :D Jetzt ist die Frage ob Magerquark (mit wenig Zucker) genau so gut ist?

Danke

...zur Frage

Wie tauchen die Hände beim Rückenschwimmen ein?

Ich habe letztens wieder mal das Rückenschwimmen ausprobiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich eigentlich nciht weiß, wie genau ich die Arme und Hände führen soll. Irgendwie kam mir alles immer verdreht vor. Tauchen die Hände mit dem Handrücken oder mit der Fläche zuerst ins Wasser? Vielleicht kann jemand den Bewegungsablauf etwas erklären?

...zur Frage

Ist Squash eigentlich wirklich so ungesund?

Man hört doch von fast allen, dass Squash so ungesund sein soll, und die Knie kaputt macht, und den Bewegungsapparat zu stark beansprucht. In dem Moment stelle ich mir immer als Paradebeispiel eine klassische Blutgrätsche beim Fußball vor, und bin mir dann gar nicht mehr so sicher, ob Squash so ungesund ist. Ich finde nämlich, dass man zum Squashen fitter sein muss als zB beim Tennis, weil die Nettospielzeit viel länger ist, und man somit pro Zeiteinheit viel mehr Sport für den Körper macht. Wer hat Erfahrungen damit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?