Meiner Meinung nach muß das Verhältnis Reiter/Pferd passen. Ich kann keinesfalls 95 kg Reiter auf 135cm Isländern oder Westernreiter deren Bauch das Sattelhorn verdeckt auf zierlichen Arabern o.ä. befürworten. Solange aber der übergewichtige Reiter sich ein entsprechendes Pferd ("Gewichtsträger") aussucht, warum nicht. Solche Reiter sollten ihren Pferden gegenüber aber so fair sein lieber eine Kutsche zu besteigen, wenn sie ihr Pferd gewichtsmäßig überlasten; oder einfach abnehmen ;-)

...zur Antwort

Kopfschlagen kann viele Ursachen haben. Ich persönlich habe es schon öfters erlebt, daß Blockierungen in der Wirbelsäule vorlagen oder Zahnprobleme bestanden. Die Zähne würde ich aber von einem speziellen Pferdezahnarzt anschauen lassen, die normalen TÄ schleifen meist nur die Haken ab, andere Fehlstellungen wie z.B. ein Scherengebiss bleiben aber verborgen bzw. werden nicht behoben. Empfehlen kann ich dir den Danny Welter, der fährt in ganz Deutschland und auch im Ausland rum, kommt aber aus Belgien. sonst würde ich mir das Gebiss anschauen, ob da evtl. irgenwelche scharfen Kanten entstanden sind, ob der Sattel noch passt oder ob evtl. ein MItreiter mit sehr harter Hand reitet.

...zur Antwort

auch hier rate ich dir deinen Reitstil zu überdenken. Lass doch einfach nicht zu, daß dein Pferd sich an einen immer stärkeren Schenkeldruck gewöhnt. Das soll heissen: Schenkel ran, Pferd reagiert, Schenkel wieder weg. Mach es deinem Pferd angenehm das Richtige zu tun. Und korrigiere es erst wenn es einen Fehler gemacht hat!

...zur Antwort

hi, ich denke auch daß deine Fragen nicht pauschal beantwortet werden können. Such dir einen guten Kardiologen (!), der auch sportlich was blickt (Hausarzt fragen) bei dem du deine Nachkontrollen machst und stimm deine Fragen mit ihm ab. Es ist halt jeder Mensch verschieden und so was muss einfach individuell behandelt werden. Gute Besserung!

...zur Antwort