Wenn so eine, dann nur die besten und teuersten. Der beste ist der TiCad

http://www.ticad.de/golfcaddy-golftrolley-titan/?no_cache=1

Den gibt es mit Drehgriff und Knopf und Fernbedienung.

Ausserdem ist der leicht (aus Titan) nimmst wenig Platz im Kofferraum und ist schnell zusammengebaut.

Das kostet narürlich auch. Mann kann locker dafür über € 4.000 dafür ausgeben. Aber das Ding ist super mit der Fernsteuerung mach das richtig Freude. Wenn ich ein auf dem Grün noch einloche, steht meine Trolley schon am  nächsten Abschlag.

Bei den billigen sind oft die Batterien nicht gut.

...zur Antwort

Turnierschläger sind meist etwas schwerer. Obwohl der Trend wiederum zu leichteren Schlägern geht. Auch sind Turnierschläger etwas schwerer zu spielen und nur erfahrene Spieler kommen damit zurecht. Aber die Bezeichnung ist mehr von den Herstellern als Werbung zu versehen, weil sich das ja gut anhört. Die Profis haben eh ihre eigenen Schläger mit genau definiertem Schwerpunkt, Größe, Griffsträkre und Bespannung.

...zur Antwort

Der ist leider nichts wert. Ich habe noch mehrere diese alten Schläger auf dem Boden. Auch noch Holzschläger mit Holzspannrahmen und den ersten Metallschläger von Head aus den 70igern. Aber der Wert ist nur Erinnerungswert. Die neuen Schläger haben ganz andere Eigenschaften und Materialiien als die alten Dinger. Damit kann man im Ernst nicht spielen.

...zur Antwort

Aufhören mit dem Laufen

5 Tage lang Diclofenac 75 mg je Tag (sind verschreibungspflichtig)

Kühlen mit Eis. Und Gymnastik. Gefrorenen Wasser Plastikfllasche abrollen auf der Fussunterseite. Alle 2 Stunden.

Dehnübungen der Wadenmuskeln. Aber besser wäre das alles mit einem erfahrenen Physiotherapeuten. Auch Gels kann man dabei anwenden wie Voltaren.

6 Wochen lang keinen Laufpsport. Dann erst langam mit dem Sport wieder anfangen. Möglichst keine ruückartigen Belastungen wie Sqiuash oder Tennis.

...zur Antwort

Immer schön reinigen. Wenn er ganz unansehnlich ist, kann man sandstrahlen lassen. Den Griff kann man auswechseln. Hin und wieder den Griff waschen, damit man eine rutschfesten Griff hat.

...zur Antwort

Es gibt auch noch die von Addidas-Polar gemeinsam entwickelten Hemden mit integriertem Sendern für Damen und Herren adidas adiSTAR Fusion. Gibt es auch bei Sport Tiedje, auch Karstadt Sport. Besonders für Damen empfehle ich die. Für Herren im Sommer etwas warm. Die Sender müssen feucht sein zum besseren Kontak mit der Haut. Das klappt nicht immer. Ich benutze des ein Kontakt Gel. Gibt es auch in Plastikflaschen bei Tiedje oder aus der Apotheke. Aber Preise sind sehr unterschiedlich.

...zur Antwort

Das Skigebiet ist schon etwas anspruchsvoller. Für Neulinge nicht gerade ideal. Da würde ich dann schon besser nach Obergurgl fahren, das sind mehr Hänge und Lifte für Anfänger. Auch ist die Gegend da schöner. Hochgurgl ist etwas kahl, kalt, windig, ein Skiort aus der Retorte. Auch recht hoch mit über 2.200 m. Da ist es dann immer einige Grad kälter. Man kann aber vom Skigebiet Obergurgl mit einer Seilbahn (Querbahn) nach Hochgugl fahren, wenn das Wetter gut ist und man das Skigebiet auch nutzen will.

Kurz: Tolles Skigebiet für Fortgeschrittene.

...zur Antwort

Es gibt da gleich mehrere Gründe, warum man extra Indoor Schuhe hat für den Winter und für Hartplätze. Auf Teppichböden ist es ja gar keine Frage, da darf man nur mit glatten Indoor Sohlen rauf um den Teppichboden zu schonen. Outdoor Schuhe sind da nicht erlaubt.

Auf Hartplätzen ist es wegen der Verschmutzung verboten, denn in den Profilsohlen der Outdoorschuhe ist oft Sand und kleine Steine. Die zerkratzen den Boden, ist also auch verboten.

Es ist also keine Frage wegen Profisport und Hobby, sondern es ist ein Muß sich Hallen- d.h. Indoorschuhe zuzulegen, wenn man auf solchen Böden spielt.

Es gibt nur einen Indoor Belag, auf dem man mit Outdoor Schuhe spielen darf, das sind die Granulatbödenn = Teppichböden mit Sandbestreunung. Auf denen würde man mit Indoorschuhen ausrutschen.

Genauso kann man mit Indoorschuhen nicht auf Sand spielen, weil man da zuviel rutscht und stürzen kann.

Weiter ist es wichtig die Knie zu schonen. Das geschieht eben mit den glatten Indoor Schuhen, man rutscht etwas weiter und der Schritt wird abgefedert.

...zur Antwort

Es sollte schon etwa das gleiche Verhältnis sein. Aber das ist bei jedem Spieler anders. Wichtig ist, seine Schlaglänge genau zu kennen. Das übe und lerne ich auf der Driving Range. Ich schlage z. B. mit dem Eisen 7 konstant und sicher 70 m, andere schlagen mit damit aber über 100 m. Bei mit ist dann die nächste Entfernung mit Eisen 5 100 m (6 nehme ich nie), 4 120 m.

...zur Antwort

Dieser Fall ist klar erwähnt in den ITF-Tennisregeln 2009 Regel 26 „Behinderungen“, Anmerkung 4: „Während eines Punktes behindert ein Ball oder ein anderer Gegenstand, der zu Beginn des Punktes auf der Seite des Spielers lag den Spieler. Ist das eine Behinderung? Entscheidung: Nein“

...zur Antwort

Ich bin von einem wütendem Schäferhund angefallen worden. Er kaum mit einem Sprung über den Zaun des Vorgartens des Anwohners, lief auf mich zu ohne Bellen und biß mir eine tiefe Wunde ins Bein. Ich mußte ins Krankenhaus und die Wunde desinfiziert und genäht werden.

Wenn man so etwas erlebt hat, vergeht einem die Liebe zu bissigen Hunden deren Halter und ich habe immer einen Pfefferspray mit.

...zur Antwort

Ja es gibt eine Regel, aber da steht nur wenig: Regel 20 (Anmerkungen) "Die Lage eines aufzunehmenden Balls sollte dadurch gekennzeichnet werden, dass ein Ballmarker, eine kleine Münze oder ein ähnlicher Gegenstand unmittelbar hinter den Ball gelegt wird. ..." Mehr ist in den offiziellen Golfregeln 2008 - 2011 nicht vermerkt.

...zur Antwort

Granulat, Hartplatz, Teppich ist etwa 10 % schneller als Sand. Das ist bestimmt so. Es ist aber auch abhängig von den Bällen. Neue Bälle fliegen deutlich langsamer, da sie durch die längeren Fasern mehr Luftwiedererstand haben. Ich nehme deshalb in Halle so oft es geht neue Bälle (leider wissen das meine Freunde und verlassen sich auf mich, es ist eine Schande). Und den Bällen entgegenlaufen, nicht zurückgehen. Auf Sand kann man leichter zurückgehen.

...zur Antwort