Schmerzen im Ellenbogen beim Aufschlag und Slice!?

1 Antwort

"Habe jetzt einige Besuche bei Ärzten, Physios und Chiropraktikern hinter mir" - konnte denn keiner was konkretes sagen? Gibt es keine Diagnose?

Einen Golferarm kann man leicht diagnostizieren, indem man den Sehnenansatz am Ursprung der Flexormuskeln drückt. Zumindest sollte ein Ultraschall gemacht werden, wobei man Sehnen- und Schleimbeutelproblematiken i.d.R. gut erkennen kann. Du sagst, es wäre direkt im Gelenk und tritt bei Belastung mit Überstreckung auf. Eine Verletzung der Kapsel auf der nach vorne liegenden Seite (anterior), die bei jedem Schlag mit Überstreckung wieder provoziert wird, könnte die Schmerzen verursachen. Ebenso können Bänder betroffen sein. Man sollte ggfs. ein MRT machen, auf dem die Strukturen des Gelenks gut erkannt werden können.

Was bedeutet es konkret für dich? So wie immer, Verletzung ausheilen lassen. (Ist z.B. die Gelenkkapsel gereizt/entzündet, verändert sich die gesamt Gelenkchemie und der Knorpel wird angegriffen -> zerstört auf Dauer das Gelenk.) Alle Belastungen, die Schmerzen verursachen vermeiden. Nach starker Schonung von vielleicht 2 Wochen solltest du dann anfangen, regelmäßig Belastungen auf die Struktur im gedehnten Zustand zu geben. Anfangs sehr sachte(!) und im Verlaufe von Wochen stärker, damit sich die heilenden Strukturen (Kapsel/Bänder) wieder daran gewöhnen. Niemals in den Schmerz hinein beüben. Das ganze wird mehrere Wochen dauern.

Wie immer bei Internetratschlägen ist auch dies nur ein Blick in eine Glaskugel. Geh noch mal zu einem Arzt und lasse bildgebende Untersuchungen (Ultraschall/MRT) machen und halte dich an die Therapie.

Was möchtest Du wissen?