Man sollte Kraft besser vor dem Ausdauertraining machen. Fett verbrennt man wenn man intensiv körperliche Anstrengungen hat. Wenn du also hartes Krafttraining machst, und lange Ausdauereinheiten, dann solltest du auch genug Kalorien verbrennen. Abnehmen ist dann wieder etwas anders zu betrachten, weil man nicht nur die verbrauchten Kalorien sehen darf, sondern man muss auch die zu sich genommenen Kalorien beachten. Man nimmt nur bei einer negativen Kalorienbilanz ab. Du musst durch Sport mehr Kalorien verbrauchen, als du die Nahrung zu dir nimmst.

...zur Antwort

Ich kenne die Kirschbaum Helix, weil ich sie selbst mal eine Zeit lang gespielt habe. Hab noch ne Rolle davon zuhaus. Die 1,25mm Saite ist sehr robust und hält ziemlich lang. Beim Bespannen ist sie zwar ein ziemlicher "Draht", der aber beim Spielen kaum kaputt zu bringen ist. Die 1,20mm Saite ist zwar nicht ganz so robust, aber sie vermittelt schon bessere Spieleigenschaften, weil sie mehr Topspin ermöglicht und eine gefühlvollerer Spielweise.

...zur Antwort

Den Drall beim Tennisaufschlag bringt man nur durch eine Pronationsbewegung aus dem Unterarm hin, in Verbindung mit dem entsprechenden Treffpunkt beim Kick- oder beim Sliceaufschlag. Durch die Pronationsbewegung kannst du den Ball sowohl für den Slice-, oder Topspin-Effekt richtiggehend einwickeln. Theoretisch ist alles gesagt, praktisch erfordern diese Schlagtechniken sehr viel Übung, technisches Verständnis, und viel Ballgefühl in Verbindung mit Bewegungstalent.

...zur Antwort

Den Körperfettanteil (KFA) senkst du in dem du wirklich strikt auf eine kohlenhydrat- un d kalorienarme Ernährung achtest, und dann eben gleichzeitig Ausdauertraining machst (das senkt den KFA), und damit du kein Körpergewcht verlierst, musst du zusätzliches Krafttraining machen. Muskulatur ist schwerer als Fett.

...zur Antwort

SChulmäßig ist eine seitliche Schlagstellung beim Tennis. Bei der Rückhand ist dies fast immer so, und bei der Vorhand (beim Rechtshänder) sollte bei der seitlichen Stellung der linke Fuß vorne sein. Wenn man mal zu langsam ist, oder bei einem schnellen Ball des Gegners zu spät dran, ist, dann bietet sich die offen Schlagstellung an, die man bei der Vorhand auch anwenden kann.

...zur Antwort

Man kann das machen, auch wenn es suboptimal ist. Allerdings sollte man nicht die gleichen Muskelgruppen trainieren, da diese bei einem effektiven Training am Vortag noch erschöpft sind. Mach ein Splittraining und trainiere am besten dreimal die Woche, immer mit einem Tag Trainingspause.

...zur Antwort

Die Übungen hat mein Vorredner genannt. Wenn du das ausdauernd, langfristig und intensiv genug machst, dann reichen diese Übungen vollkommen aus. Viel wichtiger ist aber die Ernährung, und damit verbunden ein niedriger Köperfettanteil. Nur dann bekommst du einen straffen Bauch. Die Fettschicht muss weg, und dies geht nur durch eine negative kalorienbilanz durch viel Ausdauersport.

...zur Antwort

Golfcrack hat es schon sehr gut beantwortet. Als Hauptunterschied würde ich vor allem sagen, dass man die Einstellung zum Schlag ganz anders haben muss. Einen Schlag aus dem Rough spielt man einfach auf Sicherheit, so dass man nur einen Schlag verloren hat, als dass man es riskiert weitere Schläge durch ein zu hohes Risiko zu verlieren. Hier spielen dann vor allem taktische Überlegungen eine große Rolle.

...zur Antwort

Die sporttliche Leistung hängt nicht nur von den physischen Fähigkeiten des menschen ab, sondern werden auch sehr stark von den psychischen Faktoren beeinflusst. mentale Stärke kann enorme Kräfte freisetzen, und ist sicherlich hilfreich, wenn man hiermit keine Probleme hat, bzw. dies gezielt verbessert.

...zur Antwort

Abtraining ist vor allem für leistungs- und Spitzensportler ein wichtiges Thema, denn wenn man mit dem Leistungssport aufhört, muss den Körper trotzdem noch weiter belasten, und die Intensitäten langsam geringer werden lassen. Ein plötzlicher Belastungsstopp kann dem Körper stark schaden, da viel Anpassungserscheinungen (zB Sportlerherz) erst wieder langsam und kontrolliert zurückgebildet werden müssen.

...zur Antwort