Bzgl der von dir angegebenen Kalorienmenge bin ich eher skeptisch, denn:

wenn absolut alles passt, also Ernährung, Training, Ruhe zu Muskelwachstum, Veranlagung, kurz alles was zum Muskelwachstum beiträg - ohne chemische Keule - kannst du im Jahr max. 2,5 bis 3 kg Muskelmasse zulegen.

Wenn du in drei Monaten zwei Kilo zugenommen hast, passt die Kalorienaufnahme mit dem Verbrauch ned zusammen. Diese muss negativ sein, um Fett abzubauen.

Noch ein wort zu den Körperfettwaagen: die sind leider so schlecht, die reichen ned mal, um grob die Richtung anzugeben...

Lg

...zur Antwort

nein ist es nicht.

erstens dauert es zu lange bis die engergie ins blut geht, zweitens sind alle nahrungsmittelergänzungen (abgesehen von marathondistanzen) bei guter ernährung unnötig.

was deinen blutzuckerspiel schnell in die höhe schießen läßt ist traubenzucker, dauert aber auch bis du herausgefunden hast, wie lange das dauert. und dananch gehts bergab....

LG

...zur Antwort

Obwohl ich mir nicht ganz sicher bin was du dir üblicherweise ausrenkst, wütde ich trotzdem vorschlagen, dass du einen arzt aufsuchen solltest und in weiterer folge eventuell einen physiotherapeuten.

...zur Antwort

und weil es grad dazu passt:

auf youtube hat ein typ ein video gepostet, in dem er seine muskeln im studio voll aufpumpt, dann fotos von sich macht. danach frisst er 5 stunden lang cola und burger und was weiß ich alles, schaut super aufgeschwemmt aus, und macht dann die "vorher" fotos. wenn man die fotos anschaut, glaubt man, der muss ein halbes oder ganzes jahr trainiert haben, aber es sind nur 5 std dazwischen...

...zur Antwort

das ist sicher nicht zuviel, als kind bin ich den ganzen nachmittag mit freunden im garten rumgelaufen, das soll ja auch so sein!

ich habe mal gelesen, dass die schnellen muskelfasern bei extremausdauersportarten wie marathon nach langer trainingszeit die funktion der langen mitübernehmen, aber da lasse ich mich gern berichtigen.

aber eines ist klar: bewegung schadet deinem Sohn sicher nicht :-)

LG

...zur Antwort

Wenn du im Radsattel sitzt, und die Ferse auf das Pedal stellst, sollte das Bein fast ganz ausgestreckt sein, das wäre die richtige höhe des sattels.

denn bei radfahren nutzt man ja auch die waden, und dadurch wird das knie dann nicht mehr so weit ausgestreckt, dass die kniescheibe hin und her springt.

hoffe ich konnte helfen.

bzgl. der ganzen medizinische erklärten ausschließungsgründe: keine ahnung was du da schreibst :-)

Lg

...zur Antwort

Wo ich herkomme nennen wir diese hornhaut "holzhacker", weil sie ja auch bei körperlicher arbeit mit werkzeugen - wie ner axt - kommen.

ich habe in meiner lehrzeit an den händen hornhaut wie lederhandschuhe gehabt. danach bürojob, und es hat beim hausbau lange gedauert, bis ich keine handschuhe mehr brauchte, man da hab ich mich gefreut als ich wieder ordentlich hornhaut hatte.

ist ja auch eine körperliche anpassung an die erhöhte beanspruchung der haut. genau so wie der muskel beim training größer wird.

aufgrund meiner schilderungen hast du dir vielleicht schon gedacht - ich versteh dein problem nicht. die hornhaut ist ein schutz, und die willst du entfernen, weil du dich oft aufreißt? ich würde sie drann lassen und eine handcreme verwenden, damit die haut schön geschmeidig bleibt und nicht reißt. so habe ich es als handwerker auch immer gemacht.

Lg

...zur Antwort