1 tag definition 1 tag masseaufbau

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo djadi1!

Ich muss Juergen63 zustimmen und dir leider die von Liboo suggerierte Illusion nehmen, dass Aufbau und Definition sich derart leicht kombinieren lassen. Entgegen der von Liboo vertretenen Meinung, ist Muskelaufbau eben NICHT nur vom Trainingsreiz abhängig. Der Muskel wächst in der Erholunhsphase! Auf den im Workout gesetzten Reiz reagiert der Organismus idealerweise mit anabolen Muskelaufbau-Prozessen. Hierzu benötigt er eine positive Energiebilanz und die Gründe hierfür sind denkbar einfach:

  • deckt deine Nahrungszufuhr gerade den täglichen Kalorienbedarf, wird dein Körper entsprechend den Erhalt des Status Quo sicherstellen können,
  • verzehrst du weniger Kalorien als im Gesamtenergieumsatz ermittelt, wird dein Körper sich den Aufbau neuer - noch mehr Energie verbrauchender - Muskeln kaum "leisten" können und
  • führst du mehr Kalorien zu - wie Juergen63 treffend formuliert - entsteht ein ideales Umfeld zum Aufbau neuer Muskelmasse.

Natürlich sind weitere Faktoren zu berücksichtigen und die Qualität der Nahrungsmittel ist überdies von elementarer Bedeutung, aber ein Aufbau neuer Muskelmasse im Sinne des Hypertrophie-Trainings wird ohne ein Kalorien-Plus kaum möglich sein (Ausnahme: du bist sehr jung und fängst gerade erst mit dem Training an; u.U. kann dein hormonelles Umfeld etwaige Kaloriendefizite anfänglich ausgleichen).

Ob Kohlenhydrate besser sind, oder eine ketogene (also Protein/Fett) Diät zu bevorzugen ist, wird kontrovers diskutiert. Lange Rede, kurzer Sinn: erst Masse aufbauen (und zwar länger als einen Tag) und dann definieren! Wäre es im Wechsel möglich, wärum würden sich dann Generationen von Bodybuildern durch mühsame Low-Carb Diäten quälen, ehe es für sie auf die Bühne geht. ;-)

Sportliche Grüße,

Alex / sport-lotse.de

doch es ist gleichzeitig möglich. denn: fett wird abgebaut durch eine negative kalorienbilanz. muskeln werden aufgebaut durch einen entsprechenden trainingsreiz, und nicht durch kalorienüberschuss.

dh. wenn du deinen kalorienbedarf kennst (tagesumsatz + training, kann im internet nachgelesen bzw errechnet werden) und dann ca. 20 % darunter bleibst (mit den aufgenommenen kalorien) hast du beides, muskelaufbau und fettabbau.

LG

So funktioniert das leider nicht. Du kannst dich nicht an einem Tag Kalorienreduziert ernähren und am andern Tag mit Kalorienüberschuß. Du mußt die einzelnen Phasen schon einen gewissen Zeitraum lang durchziehen. Was du machen kannst ist bedingt Muskelmasse aufbauen und Körperfett reduzieren in dem du dich Kalorienärmer ernährst. Also die KH Zufuhr etwas einschränkst. Das mußt du dann aber auch über einen gewissen Zeitraum durchziehen. Hier solltest du dich dann Eiweißreich ernähren um keine vorhanden Muskelmasse abzubauen bzw. noch etwas Muskelmasse aufbauen zu können. Wenn du nicht gerade auf das Maximum an Muskelmansse aus bist funktioniert das. Ansonsten müßtest du den klassischen Weg gehen. Den des Masseaufaufbaues über den Kalorienüberschuß und später dann irgendwann die Diätphase um zu definieren.

Was möchtest Du wissen?