Nicht die Außentemperaturen sind ausschlaggebend für die Befahrbarkeit eines Sees. Denn manche Seen werden mit Abwasser unterirdisch gespeist oder haben zu und Abflüsse. Dann frieren diese weniger schnell oder gar nicht zu. Ob ein See befahrbar ist würde ich immer bei der örtlichen Dlrg anfragen. Die können Dir dann def. sagen ob man diesen befahren kann oder nicht. Mache nur nicht den Fehler und gehe ohne ausreichende Infos auf einen See, auch wenn dieser anscheinend zugefrohren ist. Denk dran es Dein Leben.

...zur Antwort

Ich habe eine Freundin die kam mit 5 Jahren zum Eisschnelllauf. Sie wollte eigentlich Eiskunstlauf machen, war aber dafür schon zu alt und hat man dann gemeint Sie könne aber Eisschnelllauf machen. Wobei Sie in diesem Alter noch nicht mit den typischen Eisschnelllaufschuhen gelaufen sind, das kommt dann etwas später.

...zur Antwort

Also ich hoffe doch, das dies nicht an der Tagesordnung bei Euch in der Trainingsgruppe ist. Ansonsten sollte man mal überlegen ob die Aufwärmung stimmt, was wird nach dem Training gemacht leichtes dehnen und entspannen und wie sieht es mit der Technik aus. Daran würde ich erstmal ansetzen. Denn es ist nicht normal wenn dies häufig und bei vielen Kids in Deiner Gruppe vorkommt. Sollte es denn dann in der Tat eine Zerrung sein würde ich diese erstmal ausheilen lassen und nicht immer wieder in diese hinein trainieren.

...zur Antwort

Finde ich immer etwas schwierig wenn man Kinder zu etwas treibt was nicht so klar aus Ihnen selber kommt. Überlege Dir doch mal was hat Dein Kind wirklich davon. Oder ist es nicht eher was für Dich. Warte noch etwas ab und vor allem sollte Dein Kind schon die genügende Erfahrung haben sich auf ein Rennrad halten zu können und die nötige routine wie es sich im falle eines Sturzes abfangen kann.

...zur Antwort

Ob sinnvoll oder nicht entscheidet letztendlich Dein Körper. Es ist aber allerdings so das Du wenn Du täglich trainierst Dein Training variieren solltest und Tage einbauen wo Du etwas weniger Gas gibst und wieder Tage wo Du richtig powerst. Besser wäre es allerdings Abwechslung reinzubringen und neben dem Radfahren eine ander Ausgleich Sportart finden könntest. Ich kann da immer wieder Schwimmen empfehlen da es schonend die Muskulatur stärkt und somit auch gut für das Radfahren ist.

...zur Antwort

Kenne das in Magdeburg. Das ist schon recht gut. Aber Du musst Dir im klaren sein das nicht nur Du Dir aussuchst ob Du auf dieses gehen darfst, sondern das dies die Trainer übernehmen des Internats. Es gibst dafür ganz klare aufnahmekriterien, die Du sowie sportlich, als auch Fußballtechnich erfüllen musst. Manchmal darf man mittrainieren und in die Schule gehen, wird aber nicht regelgerecht aufgenommen und das liegt dann an den Leistungen des Sportlers. Ich kann nur sagen üben üben üben. Spielst Du denn in einem Verein? Wenn ja sollte es ja dort dann auch Empfehlungen geben, wenn Du die Leistungen erfüllst dafür. In diesem Falle entstehen auch keinerlei extra kosten. Das ist aber nur so bei den stattlichen Sportschulen so, aber wie gesagt um dort angenommen zu werden muß man Leistung bringen und Talent haben ansonsten lohnt sich die Förderung für den DSB nicht.

...zur Antwort

Gute Frage, kann Dir aber wahrscheinlich keiner sagen und wird wenn dann auch bestimmt nicht wahrheitsgemäß beantwortet. Aus meiner Schulzeit kann ich nur sagen das beim Abi generell von einigen Mittelchen genommen werden um die einzelnen Klausuren durchzustehen. Von daher würde ich dies auch im Schulsportbereich nicht ausschließen. Aber kontrolliert wird dies nicht, nur bei akutem Verdacht. Von wem dem auch.

...zur Antwort

Das einstiegsalter ist sehr unterschiedlich, je nach Veranlagung des Kindes. Je jünger um so spielerischer muss man an die Sache rangehen. Aber sollte nicht außer acht lassen das man von Anfang an auf eine saubere Technik achtet und diese auch vermittelt. Hat man dies als Kind erstmal verinnerlicht bekommt man dies so schnell nicht mehr los. Anfangen kann ma generell wenn das Kind den Schläger sicher halten kann und auch weiß was es damit machen kann. Also 4 Jahre manche aber auch erst 6 oder noch älter.

...zur Antwort

Zumal erst mal all das was dem Kind Spass macht und es nicht überfordert. Ist der Bewegungsdrang stark ausgeprägt ist es natürlich gut eine Sportart zu wählen, die mit viel Bewegung zu tun hat. Achte auf Dein Kind versuche verschiedene Sportarten anzubieten. Gut sind vor allem Team Sportarten, da man dort neben der sportlichen Komponente die soziale auch fördert. Gut finde ich auch wenn man dem Kind neben einer Sportart für das austoben eine andere Entfaltungsmöglichkeit anbietet, wie das erlernen eines Instrumentes.

...zur Antwort

Es gibt durchaus auch schon Eislaufstadien wo einige Helm tragen. Besonders in den Wintersportgebieten der Alpen ist dies durchaus nicht ungewöhnlich. Und für Kinder die noch nicht ganz die Koordination auf dem Eis haben finde ich dies durchaus sinnvoll. Es ist sicherlich auch eine Modesache die es verhindert das es zur Selbstverständlichkeit machen diesen zu tragen. Aber man sollte je nach dem wie man sich anstellt selbst entscheiden. Das einzige was für mich dagegen sprechen würde ist die eingeschränkte Sicht.

...zur Antwort

Lauftraining ist eine der Grundlagen im Handball sowie Fußball, dieses als Torwart nicht zu absolvieren wäre selbst für diesen fatal als auch für die Mannschaft. In der Regel wird dieses auch zusammen mit der Mannschaft bestritten. Aber man sollte auch noch ein separates Lauftraining absolvieren das meist um, im Tor absolviert wird, wobei Schnelligkeit, Wendigkeit und Reaktion aktiv geübt und trainiert werden muß.

...zur Antwort