Rauchen als Sportler

5 Antworten

Rauchen schadet dem Körper, das ist klar. Natürlich reagiert jeder Mensch anders auf den Zigarettenkonsum. Die einen rauchen nur wenige Zigarette und habe schaffen es nicht mal in den 2ten Stock zu Fuss und andere rauchen sehr viel und bringen Höstleistungen. Trotzdem wird sich der Rauchkonsum bei deinem Freund früher oder später bemerkbar machen. Wenn er das Rauchen gar nicht aufhören möchte, dann schlag ihm doch die Alternative E-Zigarette vor: http://www.lyx-cigarettes.de. Eine Mitglieder bei uns im Studie schwärmen davon. Zumindest ein Versuch wäre es wert!

Es ist unumstritten das Nikotin eine Gesundheitsgefährdung darstellt. Natürlich ist auch die Menge entscheidend. Nichts desto trotz sind in der Zigarette Schadstoffe enthalten die dem Körper nicht gut tun. Ein mäßiger Raucher kann trotzdem ein einigermaßen guter Sportler sein. Allerdings ist die Frage wie er in Sportlicher Hinsicht nach langjährigem Nikotingenuß noch drauf ist. Sport ist zwar gesund und regt viele Stoffwechselprozesse im Körper positiv an, doch es befreit die Lungen nicht vom eingeatmeten Nikotin welche sich im Laufe der Zeit als Teerkristalle in den Lungenkapillaren festsetzen. Nikotin schadet dem Körper, ob mit oder ohne Sport !

Ja, ich glaube das sich der Körper an das Rauchen gewöhnt. Das was du da erzählst, ist kein Einzelfall, ich kenne mehrere Leistungssportler, die keine Probleme mit dem Rauhen haben. Ich sehe das auch oft an den Jugendlichen, die bei uns im Team sind, da sind etliche Raucher dabei und haben kein Problem damit, die Leistung ist immer konstant gut bis sehr gut und die bringen oft eine bessere Leistung als die Nichtraucher. Natürlich würde ich keinem das Rauchen empfehlen, aber ich denke wenn einer rauchen will, dann soll er, egal was die Politiker dazu sagen. Ich möchte auch nicht sagen das das Rauchen nicht schädlich ist, aber was ist heute schon gesund ???

Welche Einschränkungen haben Sportler die rauchen?

Ich kenne den ein oder anderen Sportler, der raucht. Einer davon raucht regelmäßig, also ca. 5 Zigaretten am Tag und spielt aber sogar im Verein Volleyball. Ein anderer raucht gelegentlich mal, durchschnittlich vielleicht ungefähr 1 Zigarette pro Woche (geschätzt).
Haben diese Sportler Nachteile/Einschränkungen beim Sport treiben? Welche?

...zur Frage

Ist es normal, dass man irgendwann keinen Muskelkater mehr hat nach dem Sport?

Hallo zusammen, ich gehe 2-3 mal pro Woche ins Fitnessstudio und habe mittlerweile überhaupt keinen Muskelkater mehr nach dem Training. Ist das normal, da sich der Körper an das Training gewöhnt hat oder ist das ein Zeichen dafür, dass ich die Trainigsintensität vergrößern sollte?

...zur Frage

Ständiges Zunehmen. Wieso?

Also ich habe November 2017 angefangen Sport zu machen. Habe 3-4 mal wöchentlich gejoggt für eine halbe Stunde. Danach hab ich angefangen mit etwas Muskeltraining (Brust, Arme) 1-2 mal wöchentlich. Ernährt habe ich mich Low-Carb. Höchstens 10-20g Kohlenhydrate täglich. Sonst nur etwas Fette, viele Proteine und Vitamine. November wog ich 110kg. Inzwischen ist Juni 2018 und ich wiege 78kg. Habe somit über 30kg innerhalb von 7 Monaten abgenommen. Das sieht für mich nach einem gesunden Tempo aus. Habe übrigens auch NIE gehungert oder so was. Ich hab mich immer wohl gefühlt. Inzwischen mache ich mehr Krafttrainig als Laufsport, da ich eigentlich mein Idealgewicht erreicht habe und ich nur noch meinen Körper etwas Formen möchte. Die Ernährung habe ich auch etwas 'normalisiert'. Heißt: Ich esse zwar noch wenig Kohlenhydrate, aber dafür 70-80g. Ab und Zu auch etwas zuckerreiches, aber selten. Hauptsächlich ernähre ich mich also noch gesund. Mein Problem nun: Sobald ich 1 Woche keinen Laufsport mehr mache, merke ich wie ich zunehme. Vor 2 Wochen wog ich noch 75kg. Habe also 3kg zugenommen weil ich kurzfristig aufgehört habe Ausdauersport zu machen. An Muskelwachsum kann es auch nciht liegen, da ich auch in diesem Zeitraum kein Muskeltraining gemacht habe. Ich würde sogar alles Wetten, dass wenn ich 1 Monat keinen Sport mache und mich normal ernähre, ich locker zurück auf 80kg kommen würde.. Es ist doch kein Jojo-Effekt wenn ich nichrs falsch gemahct habe oder? Muss ich bis an mein Lebensende immer 2-3 wöchentlich joggen um mein Gewicht zu halten? Muss ich mich echt immer Sorgen machen wenn ich bspw bei einem Geburtstag 1-2 Stück Kuchen esse? Oder ist es ganz einfach die Genetik mit der ich Pech habe (mein Vater, meine Schwester leicht übergewichtig, meine Mutter, mein Bruder jedoch schlank)? Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen. Danke

...zur Frage

Rauchen und Sport

2 Fragen hätte ich - bitte um Hilfe.

1: wenn ich Raucher bin (ca 10-15 am Tag) und nebenbei aber 3-4 mal in der Woche Ausdauersport (laufen/rad fahren mache) - ist das rauchen dan weniger gesundheitsschädlich??? (Dass das rauchen deswegen trotzdem nicht gesund ist ist mor klar...)

  1. Ist Ausdauersport bei den ja zur Zeut sehr hohen Temparaturen (31, 32, 33,...grad) gefährlich bzw ab wann?

Vielen Dank

...zur Frage

Schwitzen in der Nacht - Ursache?

Hey Leute, obwohl mein Zimmer relativ kühl nachts ist und ich auch nur mit Shorts und Shirt schlafe, heize ich Nachts wie ein Ofen und alles
unter der Decke(entschuldigt die Offenheit) vom Höschen, über die Beine, Kniekehlen und Rücken ist feucht bis nass! Dieses Phänomen taucht fast jede Nacht auf! Und wir haben Winter!! Ich treibe sehr viel Sport mind. 4-5 mal die Woche und z.B. gestern am frühen Abend auch noch. Kann es sein, dass ich sozusagen "nachheize"`? Also, dass mein Körper noch nach-powert? Bin ansonsten fit und gesund, kann es mir also nicht richtig erklären. PS: die Decke kann es auch nicht sein! Ist eigentlich eine Bettdecke für den Sommer ;) ohne Daunen usw

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?