Wie stelle ich die optimale Griffstärke bei einem Tennisschläger fest?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt aber auch auf Deine Spielweise an: Nadal spielt z.B. mit einem 4 1/4 (inch) - Griff, der es ihm erlaubt, den Schlaeger leicht aus dem Handgelenk zu drehen und so seinen enormen Spin zu generieren. Federer und del Potro spielen 4 3/8 - eine "Allround"-Griffstaerke. Die Williams-Sisters wiederum, obgleich die sicherlich kleinere Haende als Nadal haben, spielen 4 5/8 fuer kraftvollen Drive. Mir ist nicht bekannt, dass Pros mit noch dickeren griffen spielen, obwohl es die bis 5 gibt. Die kleinste Griffstaerke spielt Bartoli mit 4.

Nimm den Schläger bequem und locker in die Hand und achte darauf, ob der Daumen über das erste Gelenk des Mittelfingers reicht. Wenn dies der Fall ist es o.k., wenn der Daumen z.B. nur bis Fingernagel des Mittelfingers reicht ist der Griff zu dick.

Nimm deinen Schläger mal in die (rechte) Hand, halte den Schläger so, dass die Finger nach oben zeigen. Wenn der kleine Finger der linken Hand zwischen den Handballen und den kleinen Finger, Ringfinger und Mittelfinger passt dann ist es ideal.

Ich kann Griesnockerl nur Recht geben. Vielleicht noch eine Ergänzung, wenn nämlich der Daumen über das vorderste Gelenk des Mittelfingers hinausragt, dann ist der Griff ebenfalls nicht richtig, dann ist er zu klein.

Was möchtest Du wissen?