Wie lange werd ich brauchen um meinen KFA unter 15% zu drücken?

2 Antworten

das 1/2 kg pro Monat ist quatsch.

Ich habe mir nicht nur von einer Ernährungsberaterin einen Rat eingeholt und diese waren der Meinung es spielt keine Rolle wie viel man pro Woche verliert, solange man den Eiweiß-Spiegel in seiner Nahrung hoch genug hält damit die Muskeln genug zum Aufbau bzw zum Erhalt haben.

Nur wie lange ich brauchen werde konnte mir fast niemand beantworten.

Es geht doch nicht nur um den Muskelerhalt, sondern um das Hochhalten der Stoffwechselfunktionen. Wenn man überhaupt nichts mehr isst, nimmt man auch ab, aber genauso schnell wieder zu. So was sollte eine Ernährungsberaterin eigentlich wissen. Aber wenn sie alles weiss, kann sie Dir sicher auch die Frage beantworten.

0

Das kann man so nur ganz schwer sagen, da die Körperfettreduzierung auch von deiner Stoffwechselaktivität abhängig ist. Genügend Kalorien zu verbrennen und Kalorien in der Nahrung einzusparen ist die eine Sache, wie der Körper aber seine Fettzellen reduziert eine andere. Es kann sein, das du dein Vorhaben in 6-9 Wochen schaffst, es können aber auch mehrere Monate vergehen.

Wie bekomme ich meinen Körperfettanteil schnellstmöglichst von 12% - 10 oder weniger % ?

Ich jogge bereits und bin 15, wieg 65 Kg und bin 186 cm gross. Außerdem Spiel ich Basketball. Ich hab nämlich ein Six Pack unter dem Speck und ich wills auch sehen ;)

...zur Frage

Körperfettanteil selbst messen - glaubwürdiges Ergebnis erzielen?

Hallo Leute,

ich habe schon öfters gehört, das man seinen Körperfettanteil durch Umfangsmessungen an bestimmten Stellen des Körpers näherungsweise ermitteln kann. 1. Wie genau geht das? 2. Kann man dem Ergebnis glauben schenken?

Zu mir: Ich bin 20, weiblich und 1,68m groß.

Danke für eure Hilfe,

Grüße, Marie

...zur Frage

Muskelmasse verloren trotz Training?!

Hey liebe Community, ich habe ein riesen Problem und brauche dringend euren Rat. Ich trainere seit ca 3,5 jahren realtiv regelmäßig im Fitnessstudio (2-3 mal die Woche mit einigen wenigen Pausen). Ich hab mich das letzte mal 2009 im Winter wiegen lassen ( ich weiß, is lange her ;)) da wog ich ca 72kg hatte 39 kg muskelmasse und ca 28% fett. Nun hab ich mich letze Woche nochmal wiegen lassen, weil ich gemerkt hab dass ich Fett angesetzt hab und wollte mir nen neuen Trainingsplan zulegen der mehr auf Fettabbau und aussdauer ausgelegt is. Jetz hab ich mich eben wieder wiegen lassen und ich konnt garnich mehr! ich hab ca 15 kilo zugenommen ( des is aber nich des schlimmste, des hab ich ja zuhause auch schon gemerkt) wiege jetz ca 85 kg und jetz kommt der hammer!!!: laut waage soll ich jetz ca 32 kg muskelmasse haben und ca 38 % fett!!! jetz meine frage: kann des überhaupt sein??? ich meine, mein brustumfang is gewachsen! hab ca 106 cm und meine oberarme auch ca 40cm und vom bankdrücken hab ich mich von 50kg auf 80 hochgearbeitet! mein trainer meint dass das schon sein kann, wenn man zu lang die gleichen übungen macht oder sich falsch ernährt. Ich hab jedoch schon auf meine ernährung geschaut also immer genug eiweiß etc.... Wär froh über ein paar aussagen von euch, vll kennt jemand einen ähnlichen fall oder so, weil ich des einfach nich wahrhaben will... dann wären ja 2 jahre training total kontraproduktiv gewesen und das depremiert mich wie die hölle!! danke schon mal im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?