Wie ist meine Zeit auf 1000 Meter zu bewerten?

2 Antworten

Dass Dein Freund auf einer Laufbahn gelaufen ist, macht schon einen Unterschied, da es viel ebener ist und gerader und auch der Abtrieb um eine Spur besser ist. Das ist für mich aber nicht der Hauptgrund warum Deine Zeit langsamer ist. Ich weiß nicht wie lange Dein Freund schon trainert oder laufen geht, aber über einen Winter lang kannst du auch nicht Wunder erwarten, was die Leistung betrifft. Weiters verbessert man nicht nur durch reines Lauftraining die Leistung. Da ihr aber beide erst 15 seit gehe ich davon aus, dass ihr noch kein hohes Trainingsalter habt. Es liegt für mich darum sehr nahe, dass Dein Freund eventuell bessere körperliche Voraussetzungen hat (was nicht bedeutet, dass Du kein guter Läufer werden kannst). Ich würde mir an Deiner Stelle aber nicht zu viel Gedanken darüber machen und nicht zu intensiv trainieren. Du bist noch jung, konzentriere Dich lieber auf den Aufbau einer guten Grundlage und beginne erst dann mit Intervallläufen.

Da du auf Feldweg gelaufen bist, könnten diese 12sec in etwa den Unterschied machen, je nach dem, wie tief der Weg war. Viel schneller ist dein Freund nicht. Du hast mit Intervall und Tempolauf richtig trainiert, da du aber noch nicht lange trainierst hat dein Körper hinsichtlich Kraft und Ausdauer weniger Basis. Wenn du gleich weitertrainierst wird deine Bestzeit noch deutlich sinken. 1000m ist eine anspruchsvolle und auch harte Distanz, man geht recht schnell an und hält ein hohes Tempo praktisch durch >Stehvermögen. Im Formaufbau empfehle ich auch Krafttraining der Beine, Rumpf und Arme. Sehr effektiv sind doppel-/und einbeinsprünge. Da du erst 15 bist, wird sich deine Kraft inden nächsten Jahren noch deutlich entwickeln. Ausdauer nicht vergessen-also auch lockere, längere Trainingsläufe speziell anfangs einer Saison, damit eine gute Basis für die harten Tempo/Intervallläufe da ist.

Was möchtest Du wissen?