Wie erlernt man am schnellsten die fünf-ball-jonglage?

1 Antwort

Die Tips hier sind schon sehr gut. Den entgegen der weitverbreiteten Meinung, dass die Geschwindigkeit entscheident ist, ist es vielmehr Taktgefühl, Kontrolle und vor allem Präzision. Jeder Jongleur wird dir bestätigen, dass es so gut wie keinen 3ball-Trick gibt der in der Schwierigkeit mit einer gewöhlichen, sehr hoch und sauber geworfenen und von daher auch einigermaßen langsamen 7ball-Kaskade vergleichen lässt. Jongliere von daher wenn immer es geht draußen oder unter einer sehr hohen Decke (Halle). Eigne dir eine sehr gute 4ball-Fontäne an auch mit Ringen. Ringe erfordern ein höheres Maß an Kontrolle. Windringe sind hier sehr gut oder jeweils zwei Ringe mit Tesapowerstrip aneinander geheftet. So kann sie bei Bedarf wieder trennen. Normale Ringe sind oberhalb von 3 nur bei absoluter Windstille zu jonglieren. Es hilft auch sehr einfache 4ball-Siteswaps zu können, wie zb Tennis. Man lässt wie bei 3 Bällen immer den gleichen Ball über dem Muster hin und her springen. Um diesen Trick zu können muss man nur lernen in die 4ball-Fontäne einen Crosswurf einzubauen (mal mit links mal mit rechts). Benutze dein Handgelenk, fange und werfe knapp oberhalb des Handtellers. So bist du schneller. Nun zum eigentlichen 5ball-Training: Mache 3Flash so lange bis es dir keinerlei Schwierigkeiten mehr bereitet in der Pause zweimal in die Hände zu klatschen. Danach wage dich an den 4ball-Flash. Hier reicht einmal in die Hände klatschen, 2 mal ist besser. Danach wage dich an den 5ball-Flash. Unsaubere 5ball-Flashs sind zu anfang nicht vermeidbar, haben aber nur einen geringen Trainingseffekt. Werfe immer möglichst hoch und präzise und um kontrollieren zu können, dass du auch wirklich alles richtig gemacht hast, benutze verschiedenfarbige Bälle. Versuche alle Flashs links-, wie auch rechtsgestartet zu beherrschen. Wenn du nun also den 5ball-Flash beherrscht, versuche dich an einem Minilauf, 6 Fänge anstatt 5. Vielleicht wird es dann für dich unglaublich schwierig sein die Kontrolle über deine 5ball-Kaskade zu erlangen. Hier wird dir dann der 3ball-Snake helfen. Um den Snake zu erlernen, wenn er dir ernste Schwierigkeiten bereitet, lerne 3bälle in einer Hand. Zu anfang einfach nur flashen und die Höhe ist dann der Trick an der Sache. 7 Fänge reichen hier. Was aber die Kontrolle insgesamt enorm steigert und auch beim Snake hilft ist der der 4ball-Full Shower. Lerne den 3ball-Full-Shower. Zu beginn musst du es nur schaffen, das wenigstens nur ein einziges mal ein waagerechter Wurf in die andere Hand erfolgt. Danach wird alles auf einmal sehr einfach. Die gleiche Sache mir 4Bällen zu machen ist nicht viel schwerer. Mit 4bällen reichen dann auch 20 Fänge, linksum, wie auch rechtsum. Deine Kontrolle wird enorm steigen und der Snake ist keine große Hürde mehr. Wie lange du jetzt am Ende dann brauchen wirst lässt sich nicht sagen. Es gibt Leute die es nach 3Monaten können, andere nach drei Jahren, einige nach 5 Jahren, und wieder andere nie. Und trotzdem handelt es sich bei der letzen Gruppe nicht unbedingt um schlechte Jongleure. Jonglage ist eben immer noch eine Kunstform bei der nicht nur die Komplexität bzw. die Anzahl der Objekt zählt. Anthony Gatto beispielsweise, mit Sicherheit einer der besten Nummernjongleure der Menschheitsgeschichte, vielleicht sogar der Beste, war im Alter von nur 4 Jahren, ohne ernsthaftes Training, in der Lage 5 Objekte zu jonglieren . Francis Brunn (der unerreichbare Francis Brunn) hingegen, ein absulutes Genie im Bereich der Jonglage und Objektmanpulation mit Vollkörpereinsatz hat bis zur Perfektionierung der 5ball-Kaskade 2 1/2 Jahre benötigt und das mit hartem Training. Berühmt ist der für seinen "imposible Trick". Dieser Trick war sogar schon beim Galieo "Fake Check". Nach unzähligen versuchen hatte es ihr Profi geschafft. Brunn hingegen konnte diesen Trick bühnenreif bzw perfekt.

PS: Eine wirklich gute Seite, wenn du dich ernsthaft für Jonglage interessiert, ist jugglingdb.com

Slebstberfiedigung schädlich für Leistung im Training?

Hallo Leute!

Ich gehe regelmäßig zum Fußballtraining und onaniere ebenfalls sehr oft (einmal bis mehrmals täglich). Ich schäme mich zwar nicht dafür dass ich öfters onaniere jedoch hat mein Kumpel mal gehört dass man wenn man NACH dem Training onaniert, der Trainingseffekt nachlässt - daraufhin tut er es nur noch sehr selten.

Wenn ich vor dem Training onaniere fühle ich mich irgendwie schwach und deswegen mache ich es oft nach dem training.

Stimmt das also oder ist es schwachsinn?

Kann mir ja schon vorstellen dass wenn die Muskeln so schnell erschlaffen dass dann der effekt nachlässt, evtl hat man ja auch eiweiß verluste oder sonst irgendwas.

Wäre nett wenn ihr mir weiterhelfen könntet!

...zur Frage

zu dumm um fussball zu jonglieren?

Hallo Leute, Ich bin 17 jahre alt und spiele schon sehr lange fussball... derzeit kreisliga b jugend... ich würde mal sagen ich bin ein recht durchschnittlicher spieler... ich kann viele sachen ok... aber wohl einiges auch noch nicht so gut..

vorallem fällt mir das beim ball jonglieren auf -.- . ich habe wohl jetzt noch nicht so übermäßig viel geübt, habe aber das gefühl ich habe einfach kein talent dazu :(... ich bezihe mich jetzt mal auf links-rechts abwechselnd : ich schaffe meistens so 10, seltener 20... und wenns ganz hoch kommt mal 30... mein rekord waren glaub ich fast 50... trotzdem habe ich jetzt nach bestimmt 1 stunde übung kaum fortschritt gemacht... bin ich einfach nur zu schlecht?

wie lange braucht man als durchschnittsmensch übung um da so 100 mal oder mehr zu schaffen?

...zur Frage

2400m in unter 11min

Hi, ich habe jahrelang nichts mehr für meine audauer getan, und jezt müsste ich in ca. 1 1/2 Monaten 2400meter in unter 11 minuten laufen und brauche dafür derzeit noch ca. 15:30. Vielleicht könntet ihr mir einen tipp geben mit welchem training ich meine Ausdauer am schnellsten steigern könnte, immerhin bleibt mir nicht allzuviel zeit. lg

...zur Frage

Ideen für ein Schwimmtraining zweimal in der Woche?

Ich möchte regelmäßig etwas Schwimmen trainieren und habe dafür zweimal in der Woche Zeit. Ich bin kein guter Schwimmer, aber beherrsche die Technik Kraul und Brust ganz solide. Ich glaub ich bin mal ca. 1:30 auf 100m gekrault. Kann mir jemand weiterhelfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?