Wer kennt die Golfmarke Falcon Golf?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Nougat, also Falcon Golf sagt mir jetzt gar nichts ist aber vermutlich auswechselbar durch jede andere Billigmarke die Komplettsätze verkaufen. Auch als Anfänger gibt es Für und wider zu so einem günstigen Angebot zu greifen. Das einzige Pro ist sicherlich der finanzielle Aufwand, der sich in Grenzen hält auch wenn man den Sport schon nach kurzer Zeit wieder an den Nagel hängt. Die contras, die ich sehe: Hat dein Freund sichergestellt, dass dieser Satz überhaupt zu ihm paßt? Länge, Schaftflex (Härtegrad), Griff usw. Wenn er nicht den Standardmaßen entspricht, wird er sicherlich nicht viel Freude an dem Satz haben und möglicherweise auch nicht am golfen an sich und den Sport dann unter umständen deshalb wieder aufgeben, weil er das Gefühl hat nicht besser zu werden obwohl es in diesem Fall auch am Material liegen kann. Er wird auch sicherlich - bleibt er beim Golfen - früher oder später einen neuen besseren Satz brauchen/Wollen und investiert so zweimal. Ein Markensatz schaut nicht nur gut aus sondern erleichtert gerade Anfängern das "Leben" ungemein, durch Technologien wie Gewichtsverteilung im Schlägerkopf, breitere Sohle usw. Mein Rat: Dein Kumpel sollte sich vorher vom Fachmann auf Eckdaten (Online-Fitting, Fitting am Golfplatz, Beratung in einem kompetenten Proshop) beraten lassen (wie gesagt: Flex/ Länge usw.) - vielleicht auch mal einen Demotag besuchen, um die Unterschiede mal zu spüren. Dann würde ich an seiner Stelle lieber einen Demosatz, ein Auslaufmodell oder ähnliches wählen und die Hölzer vorerst weglassen (die braucht er für den Anfang nicht unbedingt und kann sie dann einzeln und individuell ergänzen). Ich hoffe mit meiner Antwort ein bisschen geholfen zu haben. Schönes Spiel

Was möchtest Du wissen?