Richtige Skilänge und Radius

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, deine Frage ist so schwer zu beantworten. Nach deinen Ausführungen handelt es sich um einen Damen Carver, der etwas weicher ist. Einen ähnlichen Ski hat meine Frau. Die hat bei gleicher Körpergröße (ca. 55kg) eine Skilänge von 152cm (12m Radius) und sie fährt kurze und lange Schwünge. Ich 192cm fahre 168cm bei 16m Radius. Die Länge ist bei Carvern eher uninteressant, da die immer auf der Kante gehalten werden müssen, damit sie nicht flattern oder verschneiden. Und genau das macht die Carver so schnell und auch gleichzeitig gefährlich, da nur wenige die Teile richtig beherrschen. Meine Frau fährt Kneissl Blue Star und ich fahre Kneissl Black Star. Die sind höher gedämpft und sind laufruiger, jedoch nicht so aggressiv wie Racecarver. Dadurch kommt man auch auf schlechteren und weichen Pisten gut zurecht. Rede noch einmal mit deinem Skispezi, um welche Art von Ski es sich hier handelt. Versuche doch einmal den Ski in 152 auszuleihen und entscheide dann. PS: der Kneissl Blue Star ist ein Damencarver. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Taillierung gehört dieser Ski zu den sehr stark taillierten Ski, das ist eine reinrassige Slalomtaillierung. Extrem wendig, für lange Schwünge oder hohes Tempo nicht gedacht. Wobei beide Faktoren relativ sind.

Das Problem bei kurzen Ski ist, daß diese keine runde Biegelinie haben da der Mittelteil mit der Bindung einen zu großen Anteil hat und sich die paar cm Skienden nicht sauber durchbiegen lassen. Außerdem wird die Torsionsteifigkeit immer höher je kürzer der Ski ist was sich bei vielen stark taillierten Ski negativ auswirkt.

Ich würde mindestens 159cm bei diesem Ski nehmen, schon alleine weil er in schwerem Schnee mehr Auftrieb hat und kraftsparender zu fahren ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?